Aktuelles

24.10.2018
Spielbericht der II. Frauen

Ein überaus kurzweiliges Handballspiel bekamen die Zuschauer an diesem Wochenende beim Heimspiel unserer II. Frauen geboten. Gegnerinnen waren die Damen des HV Altentreptow. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel, welches jede Menge Spannung erwarten ließ. Nach einer Ausgeglichenen Anfangsphase gelang es unserer Mannschaft, sich bis zur 13. Minute auf 9:6 abzusetzen, aber den Gästen gelang es Ihrerseits zu kontern und bis zur 20. Spielminute den Spielstand auf 9:12 zu drehen. Im Laufe der letzten 10 Minuten der ersten Halbzeit gelang es dann wieder ins Spiel zurück zu finden und mit einem kleinen Vorsprung (14:13) in die Pause zu gehen. Nach der Pause konnte unserer Mannschaft diesen Vorsprung bis zur 46. Spielminute auf 25:21 auszubauen. In der Folgezeit gelang es den Gästen durch Ihre Erfahrung, das Spiel wieder zu Ihren Gunsten zu drehen. In der 54. Minute sahen wir uns einem 26:28 gegenüber. Anders als noch in den vergangenen Spielen gelang es unserer jungen Mannschaft jedoch, wieder zurück ins Spiel zu finden. Zum Abpfiff stand ein 31:31 auf der Anzeigetafel. Besonders hervorheben möchte ich die über die gesamte Spielzeit sehr gute mannschaftliche Unterstützung von der Bank, die sicher über so manche Schmerzen hinweg geholfen hat. Am nächsten Wochenende geht es dann zur SV Fortuna nach Neubrandenburg. Wenn es dort gelingt, an die Leistung aus dem Spiel gegen den HV Altentreptow anzuknüpfen, ist es vielleicht möglich, etwas Zählbares mit an den Sund zu bringen. Für den SHV spielten: C. Pigors, M. Schult (beide Tor), C. Felkel, A. Jedaschko, H. Siebert, F. Kasch, S. Rackow, L. Martens, D. Brunk, F. Kuhn, C. Mittmann, C. Hansen und J. Gdeczyk. (TR)