Aktuelles

22.10.2018
Dritte des SHV gewinnt erstes Heimspiel

Nach zwei Niederlagen zum Saisonbeginn hatte der SHV III am frühen
Sonntagmorgen den HSV Grimmen III zu Gast. Beide Teams haben sich zu
dieser Spielsaison stark verjüngt und so gab es keinen Favoriten. Die
Anfangsminuten waren dann auch geprägt von abtasten und
Unsicherheiten. Den ersten Treffer erzielte der Gastgeber in der 4.Minute.
Das gab etwas Selbstvertrauen und man übernahm in der Folge mit 6:2
die Führung. Doch wieder schlichen sich Fehler ein, immer wieder
scheiterte man am gut aufgelegten Grimmener Schlussmann und lud die
Gäste zu schnellen Gegenangriffen ein. Beim 7:6 gab es die Auszeit. Mit
einem 10:9 ging es dann in die Pause.
Mit drei Treffern in Folge machte die Stralsunder nach dem Wiederbeginn
sofort klar, wer hier die Punkte haben wollte, aber es war noch viel Zeit.
Der HSV ließ nicht locker, war beim 14:15 noch immer auf Tuchfühlung.
Die Dritte setzte nach, kämpfte und wurde belohnt, 19:15 Führung. Auch
wenn die Gäste noch einmal auf 19:21 verkürzen konnten, setzte der SHV
mit 2Toren den Schlusspunkt. Der 23:19 Erfolg sollte Auftrieb für das
nächste Heimspiel gegen den Liganeuling Einheit Demmin II geben. Neben
der mannschaftlichen Stärke an diesem Tag, gab Simon Weißkirchen mit
3 Toren einen guten Einstand im Team und auch der Routinier zwischen den
Pfosten St. Petschaelis war ein starker Rückhalt.

T.Hector