Aktuelles

26.09.2018
Spielbericht Frauen

Am vergangenen Samstag trat unsere Frauenmannschaft beim SV Motor Barth an. So richtig freuen konnte sich keiner, denn auch in diesem Spiel standen viele Spielerinnen nicht zur Verfügung. Somit füllte man mit 5 Spielerinnen aus der 2. Mannschaft auf, welche sich bereit erklärt hatten auszuhelfen. Als Mannschaft wollte man sich in Barth mit einer wieder einmal anderen Mannschaftsaufstellung nicht unter kriegen lassen. Das Ziel für dieses Spiel war klar definiert. Über Kampfgeist und Willen wollte man in Barth 2 wichtige Punkte holen.Bis zur 16. Spielminute sah man zwei Mannschaften auf Augenhöhe. Keiner konnte sich absetzen bis zum 10:10 durch die Bartherin Nele Schumacher. Doch dann kamen starke Minuten auf der SHV Seite, jeder Spielte vorne für den Nebenmann, sodass man sich kurzzeitig sogar auf 4 Tore absetzen konnte. Doch Barth nutze jeden kleinen Fehler und ging sogar noch mit einer 17:16 Führung in die Halbzeit.Die zweite Halbzeit spiegelte das Bild beider Mannschaften wieder. Keiner konnte sich mehr entscheidend absetzen, es ging wieder einmal um Kleinigkeiten. Doch Stralsund gab sich nicht auf kämpfte sich immer wieder heran und wollte unbedingt was Zählbares mitnehmen. Als Barth jedoch in der 47 Spielminute mit 28:25 in Führung ging, drohte das Spiel zu entgleiten. Nach einer Auszeit sammelte sich das Team vor allem kämpfen wollte man und keine leichten Tore aus der 2. Reihe mehr zulassen. Bis zum Schluss blieb es spannend aber es sollte an diesem Tag einfach nicht sein. So siegte Barth am Ende mit 31:30.Positiv sind neben dem Kampfgeist auch P. Reumuth und J. Roth zu erwähnen. Paula verletzte sich in der 36. Minute am Fußgelenk und spielte trotz Schmerzen weiter. Julia machte im gesamten Spiel 12 Tore.

Für den SHV spielten: Pigors (Tor), Roth, Kuhn, Reumuth, Hamann, Wagner, Teichmann, Siebert, Felkel, Brunk, Hinkelmann, Gdeczyk

Am kommenden Samstag spielt die Mannschaft dann gegen Eintracht Rostock. (LF