Aktuelles

12.09.2018
Spielbericht der Frauen

Auch unsere erste Frauenmannschaft bestritt an diesem Wochenende ihr erstes Punktspiel. Zu Gast war man bei der SSV Einheit Teterow. Nach dem Abgang vieler Leistungsträger zog sich die SHV Frauenmannschaft in diesem Jahr aus der MV Liga zurück und startet nun in der Verbandsliga. Die neu formierte Mannschaft setzt sich aus ehemaligen SHV Spielerinnen sowie Spielerinnen aus der ehemaligen PSV Frauenmannschaft zusammen. Insgesamt besteht die Mannschaft aus 17 Frauen. Trainiert wird die Mannschaft in dieser Saison von Laura Foth.

Für das Spiel in Teterow standen aus unterschiedlichsten Gründen nur 9 Spielerinnen zur Verfügung. Sodass die Wechselmöglichkeiten sehr „mager“ waren. Es dauerte nicht lange und der SHV lief einem Rückstand hinterher. Über die Stände 5:2 und 12:7 ging es mit einem 20:15 Rückstand in die Pause. Bereits in der 26 Minute musste nach einem Gesichtstreffer unsere Torhüterin Monika Albert ausgewechselt werden. Zu dieser Zeit hatte der SHV keine Chance das Spiel zu drehen. In der Pause wurde nochmals über das Abwehrverhalten sowie die personenbezogene Manndeckung gesprochen. Und die Chancenverwertung sollte auch verbessert werden. Die Mannschaft gab sich zu keiner Zeit auf und alle wollten nochmal kämpfen.

Zum Beginn der 2. HZ änderte sich erstmal nichts. Als in der 39 Spielminute die gegnerische Mannschaft Rot bekam, ging nochmal ein Ruck durch die Mannschaft, welcher Kraft kostete. Über die Stände 25:20 war man beim 25:24 dann doch wieder da. Bis zum 30:29 ging es hin und her. In der 51 Minute erzielte Paula Reumuth den Ausgleich zum 30:30. Die Hoffnung war wieder da, dieses Spiel noch zu drehen. Doch zu schnelle Abschlüsse und 2 vergebene 100% Torchancen machten in den letzten 10 Spielminuten aus einem Ausgleich eine 34:31 Auswärtsniederlage. Was positiv zu erwähnen ist, dass diese junge Mannschaft viel Potential hat. Jede zeigte, dass sie 60 Minuten kämpften kann und mit einer vollen Bank wäre sicher mehr drin gewesen.

Für den SHV spielten: Albert, Foth (beideTor); Reumuth, Siebert, Wloch, Fischer, Roth, Hamann, Hinkelmann, Wagne