Aktuelles

13.03.2018
Zweite Männer holen wichtige Punkte

 

Ein wichtiges Spiel stand am Wochenende für die zweite Mannschaft des Stralsunder HV gegen den SV Warnemünde an. Ein Sieg war unbedingt notwendig um die hinteren Tabellenplätze der in diesem Jahr sehr ausgeglichenen MV-Liga auf Abstand zu halten.

Trotz dem sich jeder in der Mannschaft der Situation bewusst war, verlief die Anfangsphase nicht nach Plan. Die Stralsunder agierten in den ersten knapp 15 Minuten mit Abstimmungsproblemen und Stellungsfehlern im Defensivverbund. Da auch das Angriffsspiel nicht so recht in Schwung kommen wollte, der zweit- und drittligaerfahrene Maik Hinze im Tor der Gäste machte einige sehr gute Möglichkeiten zunichte, führten die Warnemünder folgerichtig mit 5:7. Nach einer Auszeit und einer Umstellung der Abwehr kamen die Gastgeber besser ins Spiel und erzielten vier Tore in Folge zur eignen 9:7 Führung. Allerdings brachte dieser kleine Lauf noch keine Sicherheit. Der SVW blieb im Spiel und erzielte Sekunden vor Ende der ersten Halbzeit das 11:11.

In der zweiten Hälfte blieb das Spiel lange Zeit ausgeglichen. Bis zum 18:17 nach 45 Minuten konnte sich keine Mannschaft absetzen. Dann leitete Eric Hoffmann mit einem verwandelten Siebenmeter die Schlussoffensive sein. Philipp Badendieck erhöhte vier Minuten später auf 20:17. Diesen Vorsprung gab der SHV nicht mehr aus der Hand. Bis zum 23:20 hatte der drei-Tore-Vorsprung bestand ehe erneut Philipp Badendieck und anschließend Tom Härtel in Unterzahl nach langem Pass von Felix Sinnig mit dem 25:20 gut drei Minuten vor dem Ende für die Entscheidung sorgten. Den Schlusspunkt zum 27:23 setzte Eric Hoffmann per Siebenmeter.

Die Zweite fährt damit einen enorm wichtigen Heimsieg ein und verbessert sich mit jetzt 15:21 Punkten auf Rang 7. Am nächsten Samstag reist die Truppe zum Tabellenzweiten TSG Wismar.

Für den SHV spielten gegen Güstrow: Groth, Sinnig (15/1 P.); Badendieck (3), Haack (5), Härtel (4), Glandt, Kaden, Hoffmann (10/6), Bechly, Zober (2), Pomorin O. (3), Meyer, Salewski