Aktuelles

28.02.2018
Weibliche Jugend E mit Sieg und Niederlage

 

Am vergangenen Sonntag bestritt die weibliche Jugend E ihr 7. Punktspielturnier in Stavenhagen.
Gegner an diesem Spieltag waren 2 Teams der Gastgeber.

In der ersten Partie gegen Stavenhagen 1 wollten wir die eigene Schnelligkeit ausnutzen und zum Vorteil machen, da viele Stralsunderinnen körperlich unterlegen waren. Wenn der Gastgeber erstmal am Ball war, konnten unsere Mädels ihnen wenig entgegensetzen. Der Angriff war bemüht, leider waren die Abschlüsse meist zu unkonzentriert. Zur Pause führte Stavenhagen bereits mit 13 Toren. Der 2. Abschnitt war recht ausgeglichen. Im Positionsangriff wurden oftmals die Lücken genutzt oder für die Mitspielerin Freiräume geschaffen. Die Abwehr unterstützte sich so gut es ging gegenseitig, jedoch waren die Würfe des Gegner sehr platziert und sie nutzten ihre Chancen konsequent.
Nach 30 gespielten Minuten verlor Stralsund mit 26:10. Trotzdem zeigte das Team eine gute Leistung und gaben trotz des hohen Rückstandes nie auf!

In der zweiten Begegnung hieß der Gegner Stavenhagen 2.
Gegen dieses Team wurde in der Hinrunde unglücklich mit 1 Tor Differenz verloren, deshalb wollte man dieses Spiel unbedingt gewinnen. In den ersten 15 Minuten spielten die Mädels sehr konzentriert.
Die Abwehr war sehr aufmerksam und kam zu vielen Ballgewinnen, weil das Passspiel der Gastgeberinnen mehrmals unterbunden wurde. Vorne wurden gute und zahlreiche Chancen herausgespielt, welche in Tore umgewandelt wurden. Resultierend daraus ergab sich eine Halbzeitführung von 7:2. Der Anfang der 2. Hälfte begann vielversprechend. Stralsund hielt die Fehlerquote in der Abwehr sowie im Angriff gering. Zu diesem Zeitpunkt sah es nach einem deutlichen Sieg aus. Nach ca. 7 gespielten Minuten im zweiten Durchgang kam ein Bruch in das Spiel der Stralsunderinnen. Pässe über 2m kamen nicht mehr bei der Mitspielerin an und hinten wurde nicht mehr so konsequent gearbeitet wie noch vor der Pause. Der Gegner bekam Oberwasser und verkürzte den Vorsprung von 6 auf 2 Tore. Eine Auszeit seitens des SHV brachte aber wieder ein bisschen Ruhe rein. Am Ende sprang ein 9:6 Sieg heraus.

Es spielten für den SHV: L.Marsand im Tor sowie M.Bergemann, L.Broszeit, M.Zober, L.Wenzel, A.Hagedorn, R.Shekho, H.Heinrich, P.Meyer, M.Kästner, M.Heise und N.Klein auf dem Feld.

Mit aktuell 16:12 Punkten belegt die Mannschaft einen guten 4. Platz, wobei der 5. platzierte ein paar Spiele weniger absolviert hat. Das nächste Punktspielturnier findet am 10.03. in Greifswald statt.

RZ