Aktuelles

04.12.2014
SHV reist zum Ligaprimus nach Wilhelmshaven

Am kommenden Sonntag hat das Team von Norbert Henke die wohl schwierigste Saisonaufgabe vor der Brust. Mit dem Wilhelmshavener HV empfängt der bislang verlustpunktfreie Spitzenreiter der 3. Liga Nord und Aufstiegsaspirant Nr. 1 das Team vom Sund in der Nordfrost-Arena. Anwurf ist um 17:00 Uhr.
Für die Männer von der Ostsee bedeutet diese Begegnung, dass man eigentlich nur positiv überraschen kann, denn der Gegner scheint übermächtig zu sein. In der Liga konnte der WHV bislang alle Begegnungen souverän gewinnen. Einzige Ausnahme war das Heimspiel gegen das Juniorteam aus Flensburg, welches am Ende knapp mit 26:24 gewonnen wurde.
Aktuell ist das Team vom Jadebusen auch noch in der 3. Runde im DHB-Pokal vertreten. Dabei wurden zu Hause die beiden Zweitligisten aus Hamm und Bad Schwartau aus dem Wettbewerb geworfen, was die Leistungsfähigkeit des WHV eindrucksvoll untermauert. Seitens der Stralsunder reist man aber mit Sicherheit nicht an um nur artig die Punkte abzugeben, sondern man wird versuchen die Begegnung so lange wie möglich offen zu halten. Bei diesem Unterfangen steht Norbert Henke Aleksander Kokoszka wieder zur Verfügung, der seine Sperre aus dem Fredenbeckspiel abgesessen hat. (RB)