Aktuelles

27.11.2014
SHV empfängt Spitzenteam aus Flensburg

Nach den Heimspielen gegen Springe und Potsdam, muss der Stralsunder HV sich am kommenden Wochenende um 19:30 Uhr in der Vogelsanghalle erneut mit einem Spitzenteam der 3. Liga Nord messen. Zu Gast am Sund ist das Juniorteam der SG Flensburg-Handewitt. Die Schleswig-Holsteiner, welche wie der SHV dieses Jahr in die 3. Liga zurückgekehrt sind, spielen bislang eine beeindruckende Serie, die so vor Saisonbeginn von zahlreichen Experten nicht erwartet worden ist. Nach einem etwas holprigen Saisonstart mit einer Auswärtsniederlage in Altenholz und einem torarmen Unentschieden gegen Varel im ersten Heimspiel (21:21), musste die SG nur noch in Springe und in Wilhelmshaven Punkte abgeben. Gerade die Spiele gegen die beiden Topteams der Liga haben aber recht deutlich das Potential der Bundesligareserve gezeigt. Bei den Handballfreunden Springe erzielte man ein 29:29 Unentschieden und in Wilhelmshaven unterlag man am Ende etwas unglücklich mit 26:24.

Das Team von Norbert Henke ist also gewarnt und wird versuchen dem Gast einiges entgegenzusetzen. Dabei muss der Coach aber nachwievor auf seinen Kaptiän Markus Dau verzichten. Hinzu kommt aktuell die Sperre gegen Aleksander Kokoszka aus dem Spiel gegen den VfL Fredenbeck. Damit fehlt den Sundstädtern ihr bislang erfolgreichster Torschütze. Doch der Rest des Teams ist gewillt dem heimischen Publikum erneut eine gute Leistung zu präsentieren, und mit der Unterstützung einer stimmungsvollen Halle die Punkte in Stralsund zu behalten. (AK)