Aktuelles

29.09.2017
Grünheide erwartet den SHV. Oberliga-Handballer müssen sich auswärts beweisen

Stralsund/Grünheide. Die bisher ungeschlagenen Handballer vom Stralsunder HV müssen morgen beim Grünheider SV antreten. „Der Gegner ist nicht ohne“, sagt Stralsunds Coach Markus Dau. Grünheide steht zwar derzeit auf Rang fünf, hat aber auch ein Spiel weniger auf dem Konto als der Tabellenführer.

„Grünheide will mindestens unter die ersten sechs der Liga kommen“, weiß Markus Dau. Das sei realistisch und daher rechne er mit einem starken Gegner. „Sie haben eine sehr gute Abwehr und eine guten Rückhalt im Tor.“ Das hätten sie schon in der vergangenen Saison bewiesen. Zwar gewann der SHV beide Spiele, doch, dass in Grünheide mit dem 23:18 vergleichsweise wenige Tore gefallen seien, liege an der starken Abwehr, so Dau. Vor heimischem Publikum schaffte der SHV einen 31:19-Sieg. In der Abwehr hätten die Grünheider auch hier gut gearbeitet.

„Außerdem machen die Gastgeber 60 Minuten lang Tempo“, erklärt Dau. Den Stralsundern stehe also eine ziemlich laufintensive Partie bevor. Dazu kommt, dass sich die Personalsituation noch nicht entspannt – im Gegenteil. „Auch Christian Schwerin ist derzeit nicht topfit.“ Davon wollen sich die Gäste aber nicht aufhalten lassen. „Wir werden schon eine gute Mannschaft aufstellen“, ist Markus Dau überzeugt. Die Partie beginnt um 18.30 Uhr.

(Manuela Wilk / OZ)