Aktuelles

30.06.2017
Tschüß Bolli

"Nach vooorne!" - so wird es jetzt nicht mehr durch die Hallen donnern, denn SHV-Vereinssportlehrer, -Urgestein und Mädchen für alles Walter Bollmann geht in den Ruhestand. Heute gab es das letzte Training, im Juli wird er noch ab und an den Bürokram in der Geschäftstelle erledigen, im August das Sommercamp begleiten und dann ist Schluß. Fast nicht vorstellbar, denn im Verein gibt es wohl kaum jemanden, den er nicht schon einmal durch die Halle gescheucht hat. Was schreibt man zu so einem Anlass? Für Bolli ist das ganz klar "gar nichts!" Mr. Understatement wünscht keinen Artikel und am besten gar kein Aufhebens. Also gut, dann gibt es also nur eine Bildergalerie aus den letzten Jahren und ein herzliches "Dankeschön" im Namen der Spieler, Eltern, Trainerkollegen und, und... , die Du in all den Jahren begleitet hast. Immerhin - eine richtig zünftige Sause gab es mit den Mädels in der Vogelsanghalle. Mach`s gut alter Haudegen, Motivator, Schleifer, Meistermacher, Sturkopf und Nervensäge, wir werden Dich in Erinnerung behalten als einen, der sich mit Leib und Seele seinem Sport verschrieben hat, der absolute Disziplin von sich und anderen verlangt und den man nicht so leicht verbiegen kann. Alles Gute für den (Un)-Ruhestand. -- Aber da ist doch noch etwas: nachdem die Mannschaft unserer zweimaligen Landesmeisterinnen in großen Teilen erhalten bleibt, hat auch das Trainergespann Bollmann/Braun noch einmal nachgelegt und bleibt zumindest noch eine Saison lang an Bord. Trainingsbeginn für die SHV 1.Damen ist im August und dann, wie auch zu den Spielen, wird man es doch noch durch die Hallen dröhnen hören :"nach vooorne!" - wir freuen uns drauf.

(SS/Foto: T.Ewert))