Aktuelles

28.06.2017
Turnier mit großer Beteiligung war erneut voller Erfolg

„Ohne die kleinen Helfer im Hintergrund geht nichts!“ Diese Worte während der Siegerehrung waren nur kurz und trotzdem ein Zeichen für das 10.Spendenturnier der dritten Mannschaft des Stralsunder HV. Ob die Organisatoren, langjährige Unterstützer wie der Grünthaler-Krug aus Grünhufe und das Reha-Form Team Stralsund oder jeder einzelne Spieler, alle tragen zum Erfolg bei, der sich hier am Ende in einer Spendensumme ausdrückt.Und dies waren bei diesem Jubiläumsturnier sieben Männer- und zwei Damenteams. (Bilder) Schon am frühen Morgen merkte man den Akteuren die Wiedersehensfreude an. Viele Sportler kommen gerne an den Sund, um in einer sehr freundschaftlichen Atmosphäre für einen sozialen Zweck Geld zu sammeln und dabei dem gemeinsamen Hobby zu frönen.Trafen in Gruppe 1 Heckes Dream Team, SHV III, HSV Waren und der Schwaaner SV aufeinander, kam es in Gruppe 2 zwischen Parkettballsport Demmin, HSV Grimmen und demPSV Stralsund zu spannenden Begegnungen. Zwischen der Vor- und der Endrunde spielten die Damen vom SSV 07 und die Grimmener Oldstars gegeneinander. Erstmalig dabei zeigten sich die Frauen erstaunt über den fairen und entspannten Umgang bei diesem Turnier.Die Herren agierten zwar kampfbetont, doch auch mit spielerischem Glanz. Zwischen Platz 5,HSV Grimmen, und Platz 7, SHV III, kam Heckes Dream Team ein. Die Mannschaft wird in jedem Jahr neu formiert. Es spielen hier viele Handballer, die den sportlichen Weg des Mitorganisators T.Hector, begleiten bzw. begleitet haben. Diesmal waren in der Truppe auch der jüngste (13Jahre) und der älteste (63) Spieler aktiv dabei.Bei den Damen setzten sich die Grimmener Old Stars zweimal gegen die Stralsunder durch.Im kleinen Finale bezwang dann bei den Herren der PSV Stralsund die Mannschaft vom Parkettballsport Demmin und sicherte sich Platz 3. Das Finale war an Spannung nicht mehr zuüberbieten. Nach ausgeglichener Spielzeit fiel die Entscheidung erst vom 7m-Punkt. Das junge Team vom HSV Waren unterlag zwar bei diesem „Nervenspiel“, überzeugte aber vor allem spielerisch während des gesamten Tages die Zuschauer. Die Sieger vom Schwaaner SV jubelten und versprachen auch im kommenden Jahr wieder dabei zu sein. Bester Spieler des Turniers wurde Hannes Schlosser aus Waren, bester Torhüter Bastian Grünwald vom Schwaaner SV!Traditionell wurde am Ende der Siegerehrung die Spendensumme bekannt gegeben. Diesmal wurden die Klasse 3a der Kranich Grundschule aus Altenpleen und erneut das Projekt Escuelita in Grünhufe unterstützt. Die Grundschüler hatten anlässlich des Jubiläums für das Turnier extra eine Wandzeitung gebastelt, an der sich alle Teilnehmer über die Spenden-summen der letzten Jahre und die Tradition in Bildern informieren konnten. Der Kuchen und die Muffins von den Escuelita-Kindern wurde in der Halle ver-„spendet“ und kamen so auch allen Kindern wieder zu Gute. Die Mannschaft des Stralsunder HV III begrüßte bei der Siegerehrung die Kinder und Verantwortlichen beider Projekte und gab dann die Ertragssumme von diesem Jahr bekannt. Mit unglaublichen 1740,34 € wurde erneut ein herausragendes Ergebnis erzielt, was bei vielenAnwesenden nicht nur für Freude, sondern auch starke Emotionen und manche Träne sorgte.Vielen Dank für alle Spenden, das Engagement und die Fairness auf und neben dem Platz!!!

T.H.