Aktuelles

02.05.2017
Spielberiche der SHV 2.Frauen, wJC, mJD und mJF

I. Frauen erkämpfen Bezirksmeistertitel mit 24:36 Auswärtssieg

Ihren Erfolg aus der letzten Saison konnte das SHV Team um die Trainer Walter Bollmann/ Jörg Kraatz am Freitag Abend mit dem Sieg im letzten Punktspiel bei der HB SG Greifswald wiederholen.Dabei begann das Spiel ausgeglichen 1:1, 2:2, 3:3. Dann gingen die Einheimischen sogar mit 6:3 in Führung, weil auf SHV Seite die Abwehr nicht gut agierte und im Angriff einige Chancen nicht in Tore verwandelt wurden. In der Folgezeit wurde das SHV Spiel besser und so konnte der Ausgleich zum 7:7, 9:9 bzw. 10:10 erspielt werden. Die Restspielzeit bis zur Pause dominierte die SHV- Sieben und erspielte eine verdiente 11:15 Pausenführung.In den zweiten dreißig Spielminuten hatten dann die Gastgeberinnen nicht mehr viel zuzusetzen.Zwar konnten sie bis zum 15:20, 20:25 noch gut mithalten doch dann war beim 22:32 erstmals ein 10 Tore Vorsprung erspielt.Den Bezirksmeistertitel erspielten:Juliane Karow, Marie Schulz; Paula Reumuth, Hanna Siebert, Swante Krüger, Julia Herrmann, JuliaRoth, Nele Fischer, Maxi Teichmann, Emely Wagner, Marie Toschke, Jenny Hamann, Nele Schumacher, Sarah Rackow.

Die weibliche Jugend C hatte das Team des HV Altentreptow in der Diesterweghalle zu Gast und konnte wieder mal nicht überzeugen. Zwar war das Team der Gäste im Schnitt ein Jahr älter, doch was das SHV Team in Abwehr und Angriff leistete war einfach für ein besseres Resultat zu wenig. Schon mit dem 6:11 Pausenpfiff hatten die Gäste das Spiel vorentschieden.In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel nicht besser aus Stralsunder Sicht. Am Ende eine klare 11:20 Niederlage.Die Torschützen für den SHV:Emilia Birnbaum 1, Zahra Ahmadi 1, Celina Hansen 3, Jaqueline Gdeczyk 1, Emilia Krüger 5.

Die männliche Jugend D hatte ebenfalls in der Diesterweghalle ihr Nachholspiel gegen den HSV Greif Torgelow durchzuführen. In der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen 2:2, 5:5, 8:8. Dann erspielte das SHV Team sieben Tore in Folge zur 15:8 Pausenführung.In den zweiten zwanzig Spielminuten konnten die SHV-Spieler den Vorsprung stetig erhöhen.Am Ende ein klarer 31:16 Sieg im letzten Punktspiel der Saison und der damit verbundene 3. Tabellenplatz der Bezirksmeisterschaft hinter der SG Vorpommern und der Fortuna aus Neubrandenburg.Die Bronzemedaille erkämpften: Jonas Seraphin; Lennart Gleß, Janne Ehlke, Emil Brunk, Max Grawe, Jasper Gelzennius, Paul Seifert, Malte Korwall, Bastian Schliereke, Matheo Reifl, Kilian Liß, Jim Amtsberg, Ben Wellner.

Die männliche Jugend F hatte zwei weitere Punktspiele in Grimmen durchzuführen. Gegen den HSV Insel Usedom wurde 17:4 gewonnen und das II. Team des HSV Peenetal Loitz wurde mit 24:1 besiegt. Damit führt das Team der Trainer Walter Bollmann/ Katrin Freitag vor den letzten beiden Punktspielen die Tabelle uneinholbar mit 36:0 Punkten an und hat schon den Bezirksmeistertitel aus dem Vorjahr verteidigt.

(WB)