Aktuelles

27.04.2017
SHV Damen erkämpfen Landesmeistertitel

Die Frauen des Stralsunder Handball Vereins hatten am Wochenende die letzten beiden Meisterschaftsspiele in der MV-Liga durchzuführen. (Video) (Bildergalerie) Das Team um das Trainergespann Walter Bollmann/ Thomas Braun brauchte für den Titelgewinn aus den beiden Spielen noch einen Punkt. Die Saisonzielstellung wurde mit dem derzeitigen zweiten Platz schon erreicht.So fuhr das SHV-Team mit dem festen Willen am Samstag zum Crivitzer SV, die ebenfalls noch um die Plätze 1-3 kämpften, um schon hier zu punkten. Doch leider wurde das Spiel mit 27:23 verloren. Die SHV –Sieben bestimmte in der ersten Halbzeit das Spiel und konnte bei einer 12:14 Pausenführung die Seiten wechseln.In den zweiten 30 Spielminuten unterliefen den Stralsunderinnen zu viele Fehler, viererzielte Tore wurden durch das Schiedsrichtergespann nicht gegeben. So konnten die Gastgeber zum 15:15 ausgleichen und wenige Minuten später erstmalig mit dem 20:16 eine vier Tore Führung erspielen und damit den Grundstein für den Sieg legen.Das SHV Team um Kapitän Peggy Hannawald hatte eine gute kämpferische Leistunggezeigt, wenn da nicht vielen kleinen Fehler gewesen wären.Im letzten und nun entscheidenden Spiel musste das Team am Sonntagnachmittag in heimischer Diesterweghalle gegen das Team der SV Warnemünde antreten. Das Auswärtsspiel wurde im Dezember mit 25:24 verloren und war die erste Niederlage in der laufenden Saison.Vor 150 Zuschauern begann das Spiel aus SHV Sicht nicht optimal. Nach dem 1:1 gingen die Gäste um Trainer Stefan Strack mit 1:4 in Führung und erhöhten wenig später 2:7 (15.). Zu diesem Zeitpunkt hatte das SHV Team schon 9 Fehlangriffe und selbst die Abwehr, meistens eine sichere Bank, funktionierte nicht. In dieser Anfangsphase merkte man, das das Team Nerven zeigte.Nach einer Auszeit und ner Umstellung lief das SHV –Spiel besser. Bis zum Seitenwechsel wurde mit dem 7:9 der Anschluss geschafft.In der zweiten Halbzeit hatten die einheimischen einen guten Start. In der Abwehr kämpfte das gesamte Team hervorragend und daraus ergaben sich einige Konterchancen die zu Toren genutzt wurden. Sieben Tore in Folge brachten zuerst den 9:9 Ausgleich, dann die 14:9 Führung. Dann konnte Warnemünde sich wieder auf 14:13 heran kämpfen, die Einheimischen konterten mit einer 18:14 Führung und der Vorentscheidung. Mit dem 18:16 Heimsieg hat das SHV Team die Landesmeisterschaft aus der Vorsaison verteidigt.Landesmeister wurden: Laura Foth, Michaele Termer, Marie Toschke, Janna Rudow, Grit Karsten, Stefanie Schneider, Sandra Braun, Nele Fischer, Nele Schumacher, Peggy Hannawald, Julia Roth, Paula Reumuth, Susann Kampa, Julia Herrmann.

(WB)