Aktuelles

08.03.2017
Tim Bracklow beerbt Walter Bollmann

Zum 01.09.2017 wird Walter Bollmann in den wohlverdienten Ruhestand eintreten. Der Verein ist bei der intensiven Suche nach einem Nachfolger nun fündig geworden und begrüßt zum 01.06.2017 den 28 jährigen Tim Bracklow vom SV Henstedt-Ulzburg in der SHV-Familie. Nachstehend ein Auszug aus der Pressemeldung des abgebenden Vereins. Wir werden Tim Bracklow in den folgenden Wochen noch im Detail vorstellen:

“Tim Bracklow wird den Verein in Richtung Ostsee verlassen und ab 01.06.2017 die Nachwuchsgewinnung, Geschäftsstellenorganisation sowie die Trainerfortbildung beim Stralsunder HV übernehmen. Ganz leicht fiel dem jungen Trainer die Entscheidung nicht: „Henstedt-Ulzburg war bisher die wichtigste Station für mich, ich fühle mich in dieser großen Handballfamilie sehr wohl. Jedoch möchte ich mich sportlich und persönlich weiterentwickeln. Diese Chance sehe ich im SVHU derzeit nicht.“, begründet er seinen für viele doch überraschenden Weggang. Fremd wird er sich in der neuen Heimat am Wasser nicht fühlen. Seine eigene handballerische Ausbildung durchlief er beim Handballverband Mecklenburg-Vorpommern, in Neubrandenburg. Er wird dort auf viele bekannte Gesichter von früher treffen. „Das Umfeld in Stralsund ist super, der Verein steht auf gesunden Beinen, es gibt ein gutes Konzept und die Stadt ist handballgeistert.“ Der Stralsunder HV rangiert mit seiner ersten Männermannschaft derzeit punktgleich mit dem LHC Cottbus auf dem 1. Tabellenplatz der Oberliga Ostsee/Spree und kämpft um den Aufstieg in die 3. Liga.“