Aktuelles

19.11.2014
Spielberichte unserer Frauen -und Jugendmannschaften

In einem weiteren Punktspiel der MV- Liga der vFrauen musste die SHV Sieben beim Doberaner SV antreten. Kurzfristig meldete sich auch Torhüterin Michaela Termer noch krank, damit fehlten dem Team 4 Stammspielerinnen. Die Anfangsphase verlief ausgeglichen. Sechs Tore in Folge aus Stralsunder Sicht brachten eine 3:6 Führung. In der Folgezeit dominierten die Stralsunderinnen. Über die Spielstände 7:12, 11:13 wurden beim 11:16 die Seiten gewechselt. Zu viele Chancen wurden in den ersten 30 Spielminuten nicht verwandelt. Die zweite Halbzeit begann, wie die erste endete. Den Einheimische gelangen leichte Tore und auf SHV Seite wurden einige Chancen nicht zu Toren genutzt. So waren die Gastgeber beim 14:17 wieder dran und beim nächsten Angriff verletzte sich Julia Schwanbeck, brach sich bei einer Angriffsaktion den Arm und musste ins Krankenhaus. In der Folgezeit waren dann schon mehr B- Jugend Spielerinnen auf dem Parkett als Frauen. Trotzdem funktionierte das Spiel des gesamten Teams recht gut in Angriff und Abwehr. Beim 15:25 war erstmals eine 10 Tore Führung herausgespielt, an der das gesamte Team ihren Anteil hatte. Hier war das Spiel entschieden. In der Folgezeit verlief das Spiel ausgeglichen, wobei einige gute Chancen auf Stralsunder Seite, leichtsinnig vergeben wurden. Am Ende stand ein 22:32 Auswärtserfolg zu Buche. Es spielten: Juliuane Karow; Anne Neubecker; Julia Sophie Herrmann, Julkia Schwanbeck 2, Jenny Hamann 3, Ulrike Broszeit 2, Julia Roth 8, Sandra Braun 4, Nele Fischer 4, Miriam v. d. Lühe 1, Lene Wienholz 1, Nele Schumacher 7/3.

Die weibliche Jugend B hatte am Sonntag in der Karsten Sarnowhalle das Team von Eintracht Rostock zu Gast und konnte nach einer 2:0 bzw, 7:2 bis zur Halbzeitpause eine 10:4 Führung herausspielen. In den zweiten 25 Spielminuten wurde der Vorsprung stetig über die Spielstände 18:6, 21:9 ausgebaut. Am Ende ein klarer 22:12 Erfolg.Nele Schumacher //4, Julia Roth 6 Und Jenny Sieminewski 5 waren die Erfolgreichsten Torschützen neben einer gut haltenden Torhüterin Swantje Krüger.

Die weibliche Jugend D spielte in der Bezirksliga bei der Spielgemeinschaft Dargun/ Demmin und konnte bis zur Pause  eine 0:18 Führung erspielen. In den zweiten 20 Spielminuten auf 0:30 erhöht. Erst am Ende des Spiels kamen die Gastgeber zu zwei Toren. Am Ende ein klarer 2:33 Sieg. Die SHV Tore warfen: Celine Ney 1, Celina Hansen 4, Emilia Krüger 3, Marie Wegner 1, Jaqueline Gdeczyk 6, Jona Kadach 5, Emilia Birnbaum 2, Lea Sophie Rieck 11.

Die weibliche Jugend E musste ebenfalls auswärts antreten. Beim Wolgaster HV gelang in der ersten Halbzeit im Spiel 2x3 gegen Drei eine 7:12 Führung. In der zweiten Halbzeit wurden einige Chancen vergeben, trotzdem stand am Ende ein 10:17 Erfolg. Lara Meyer 1, Jette Förste 1, Steffi Rodewald 6 und Analena Abshagen 9 warfen für den SHV die Tore.

Die männliche Jugend E hatte das Team des HSV Grimmen zum Rückspiel in der Bezirksliga zu Gast und konnte schon in der ersten Halbzeit eine klare 19:4 Führung herausspielen und damit schon das Spiel vorentscheiden. Auch in den zweiten 20 Spielminuten dominierten die 9/10 jährigen, so das der Punktekampf mit 28:7 gewonnen wurde. Die Torschützen waren: Arvid Rollberg 1, Malte Korwall 11, Jim Amtsberg 9, Matheo Reifl 1, Lars Forschner 5, Hannes Wild 1.

Die männliche D II hatte im Heimspiel die zweite Mannschaft der SG Vorpommern zu Gast. Bis zum 4:4 verlief das Spiel ausgeglichen, dann setzten die ein bis zwei Jahre älteren Spieler der SG auf 4:12 ab. Beim 5:12 wurden die Seiten gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit waren die Gäste dem Stralsunder Team überlegen und gewannen das Spiel mit 11:24. Die Tore für den SHV warfen: Justin Metzlaff 1, Matheo Reifl 1, Lars Zschage 5/1, Jim Amtsberg 1, Malte Lessing 3.