Aktuelles

26.02.2017
Sich auswärts durch Aufholjagd belohnt

Sich auswärts durch Aufholjagd belohnt

In der Bezirksliga ist in diesem Jahr erneut viel Spannung drin. Deshalb kann man in keiner Begegnung von einem wirklichen Favoriten sprechen. Beim HV Altentreptow II wollte die dritte Mannschaft des Stralsunder HV trotzdem die Punkte entführen.

Beide Teams  mit einer ähnlichen Spielausrichtung, über eine kompakte Abwehr, schenkten sich schon in der Hinrunde nichts, als der SHV mit 24:20 gewann.

Die Gastgeber starteten gleich mit einem Doppelschlag, bevor auch die Sundstädter sich im Angriffsspiel auszeichneten. Beim 3:4 wurde die Führung übernommen, aber die Altentreptower hatten sofort die antwort parat und glichen wieder aus. Den Gästen unterliefen dann einige Fehler beim Abschluss und so geriet die Mannschaft mit 6:9 in Rückstand. Beim Stand von 8:10 aus Stralsunder Sicht wurden dann die Seiten gewechselt.

Schnell gelang der Anschlusstreffer und der Ausgleich, doch die Hausherren konterten zum 12:10. Beim 14:14 war wieder alles offen und die Stralsunder wollten nun den Lohn für die Mühen der Aufholjagd. So starteten sie die stärkste Phase der Begegnung, legten spielerisch zu und hatten zwei gut aufgelegte Torhüter zwischen den Pfosten. So stand es 8Minuten vor dem ende 16:21, aber der HV Altentreptow steckte nicht auf. Die Sundstädter zeigten aber in den Schlussminuten ihre Erfahrung, ließen sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen. Am Ende siegte der SHV III mit 25:20, konnte sich damit wieder auf den Tabellenplatz 3 vorarbeiten. Diesen Platz gilt es am kommenden Sonntag gegen die HSG Greifswald II zu verteidigen.

 

                                                                                                                                                                                                                                 Th.Hector