Aktuelles

30.01.2017
Spielbericht SHV mJE


Ein voller Erfolg!

Am 6. Spieltag standen die nächsten beiden schwierigen Aufgaben für die Jungs der E-Jugend auf dem Programm. Vergleiche gegen die 1. Und 3. Vertretung der SG Vorpommern. Mit nur 10 Feldspielern und einem Torhütern angereist war die Kaderdecke wieder einmal recht dünn.
Aus den Niederlagen gegen Neubrandenburg I und Grimmen am vergangenen Spieltag wurden die richtigen Schlüsse gezogen und insbesondere der Torabschluss trainiert. Mit der SG Vorpommern I war gleich ein harter Brocken zu knacken. Auch die Usedomer hatten vor diesem Spieltag erst 4 Minuspunkte auf ihrem Konto. Doch um es gleich vorwegzunehmen. Die Spieler des Stralsunder HV erwischten einen Sahnetag. Bereits zur Halbzeit konnten die Gäste mit 10:5 in die Schranken verwiesen werden. Eine wieder einmal sichere Abwehr und ein diesmal deutlich besser funktionierender Angriff machten den SHV in diesem Spieltag nahezu unschlagbar. So konnte munter durchgewechselt werden. Der Endstand von 14:8 war folgerichtet.
Gegen die dritte Vertretung ein ähnlicher Verlauf. Früh konnte sich abgesetzt werden. Es machte richtig Spaß, den Jungs beim Spiel zuzusehen. Torhüter Jonas Tramp hielt an diesem Tag überragend und wuchs sprichwörtlich über sich hinaus. Auch Mattis Bowitz erwischte einen glänzenden Tag und traf bei 13 Versuchen 12mal ins Gehäuse des Gegners. Fast jeder Spieler konnte sich in die Torschützenlistenliste eintragen. Nur Felix Schütt hatte kein Glück. Er scheiterte mehrfach aus aussichtsreicher Position am Torhüter. Endstand 22:9. Überglückliche Kinder. Am Ende des Spieltages waren sich beide Trainer einig: Es war die beste Leistung aller Spieler in ihrer noch jungen „Handballkarriere“. Die über 20 mitgereisten Stralsunder Eltern und Familiengehörige feierten die kleinen Helden anschließend. Das hatten sie sich auch verdient.
Am Samstag steht das nächste Highlight auf dem Programm. Die Jungs dürfen mit ihren Vorbildern beim Spitzenspiel der 1. Männer gegen den LHC Cottbus mit einlaufen.

Für den SHV spielten:
Jonas Tramp (TW), Magnus Reifl (8), Fiete Strüwing (6), Mattis Bowitz (12), Fiete Muswiek(1), Kai Michelsen(1), Felix Schütt, Luis Pusch (1), Dennis Kusnezov(1), Henning Rabe(2), Laurent Thämlitz(3)

(MT)