Aktuelles

06.11.2014
Spielberichte der Frauen- und Jugendmannschaften

SHV Frauen gewinnen in Barth                                                                                                 

In einem weiteren Punktspiel der MV- Liga mussten die Frauen am Samstag beim SV Motor Barth antreten und gewannen nach einer 10:13 Halbzeitführung am Ende klar mit 23:31. Wermutstropfen im Spiel war, das Janna Rudow Sekunden vor Spielende sich so verletzte, das sie noch ins Krankenhaus musste und für die nächsten Spiele wohl ausfallen wird. Nach einem ausgeglichenen Spielbeginn warf das SHV Team nach dem 0:2 eine vier Tore Führung zum 3:7 heraus. In der Folgezeit wurden auf Grund einer guten Abwehrarbeit des gesamten Teams einige Chancen vergeben, so das Barth zum 8:8 ausgleichen konnte. Bis zum Seitenwechsel wurde aber wieder eine drei Tore Führung herausgespielt. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Gastgeber bis zum 13:16 noch mithalten. Dann dominierte das SHV Team. Vier Tore in Folge aus SHV Sicht brachten ein beruhigendes13:20 und wenig später wurde von 20:25 auf 20:30 erhöht und weitere zwei wichtige Punkte auf das SHV Konto verbucht. Es spielten: Michaela Termer, Juliane Karow; Julia- Sophie Herrmann, Julia Schwanbeck 9, Jenny Hamann 1, Janna Rudow 4, Lene Wienholz, Julia Roth 3, Nele Fischer, Pauline Wagner 1, Peggy Hannawald 4, Miriam v. d. Lühe, Nele Schumacher 8/5, Susann Kampa 1.

Die weibliche Jugend B hatte im Heimspiel das Team vom Stavenhagener SV zu Gast. Nach schwachen ersten 10 Spielminuten ( 3:1 ) steigerte sich das SHV Team und spielte über ein 7:1 eine klare 13:2 Halbzeit Führung heraus. Auch im zweiten Spielabschnitt wurde weiter gut kombiniert und nach einem 19:5 bzw.25:5 das Spiel mit 29:7 gewonnen.Die Torschützen waren: Hanna Siebert 4, Nele Fischer 2, Lene Wienholz 4, Maxi Teichmann 1, Sarah Rackow 2, Jenny Sieminewski 1, Nele Schumacher 9/5, Emely Wagner 2, Julia Roth 4.

Die weibliche Jugend D war bei der SpielgemeinschaftGrimmen/Loitz zu Gast und musste ihre erste Niederlage einstecken. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit 7:7, 9:9 konnte sich das SHV Team bis zur Halbzeit mit 10:12 in Führung bringen. Im zweiten Spielabschnitt, mit einer defensiven Abwehr zur Plicht, waren die Einheimischen stärker und gewannen noch klar mit 22:18.

Die weibliche Jugend E hat auch ihr 5. Punktspiel in der Bezirksliga gewonnen. Der Stavenhagener SV wurde schon in der ersten Halbzeit, im Spiel zweimal 3 gegen 3 mit 16:8 besiegt und hatte auch in der zweiten Halbzeit im Spiel mit defensiver Verteidigung keine Chance. Über das 21:11 wurde nach 20 Spielminuten 26:16 gewonnen. Die Torschützen bei den 9/10 jährigen waren: Steffio Rodewald 9, Jamie Gurlt 2, Annalena Abshagen 15.

Die männliche Jugend E hatte im Heimrecht das Team der SG Vorpommern I zu Gast. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit konnte sich die SHV Sieben noch kurz vor dem Pausenpfiff mit 13:9 in Führung bringen. In den zweiten 20 Spielminuten mussten beide Teams in der defensiven Abwehrvariante agieren. Die Gäste konnten den Rückstand zum 15:15 bzw. 16:16 egalisieren. Dann konnte sich das SHV Team mit guten Anspielen zum Kreis durchsetzen und Tore erzielen zur 21:16 Führung. Am Ende stand ein22:17 Sieg zu Buche. Die Torschützen für den SHV waren: Bastian Schlierecke 3, Malte Korwall 6/1, Arvid Rollberg 1, Matheo Reifl 7, Jim Amtsberg 3, Lars Forschner 1, Keanu Eberle 1.

Die männliche D II hatte die SV Fortuna Neubrandenburg zu Gast. Die erste Halbzeit hat das Team in der Abwehr gut gekämpft und nur mit dem 3:7 einen 4 Tore Rückstand zugelassen. Die zweite Halbzeit endete mit 7:15 für die Gäste. Malte Lessing 3, und Justin Metzlaff sowie Lars Zschage je 2 warfen für den SHV die Tore.