Aktuelles

14.12.2016
Derby Teil 2 - SHV reist nach Bad Doberan

Nachdem der Stralsunder HV am letzten Spieltag das Derby gegen den HSV Insel Usedom in heimischer Halle mit 25:22 gewinnen konnte, muss das Team von Markus Dau am Samstag um 19:00 Uhr zum nächsten Derby in Bad Doberan antreten. Die Mannschaft der Münsterstädter belegt aktuell mit 8:14 Punkten den 9. Tabellenplatz in der Oberliga Ostsee-Spree, hat aber nur zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang und liegt gegenwärtig hinter den eigenen EnNartungen zurück. Im Vorjahr schloss das Team von Lars Rabenhorst die Saison mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf Platz 8 ab. Besonders schmerzlich auf Seiten des Bad Doberaner SV war die 23:20 Niederlage beim VfL Lichtenrade, denn besonders die Spiele bei direkten Konkurrenten um den Ligaverbleib haben eine immense Bedeutung.

Für den SHV läuft es hingegen komplett anders. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten in der Liga und den Niederlagen zum Auftakt in Cottbus und später beim MTV Altlandsberg, hielt sich das Team aus der Hansestadt seitdem schadlos und hat sich mit 18:4 Punkten im Spitzentrio festgesetzt. Auch wenn die Verantwortlichen zuletzt nicht immer zufrieden mit den gezeigten Leistungen waren, bewies das Team seine Siegerqualitäten und überstand auch kritische Spielsituationen stets mit Bravour. Am Samstag ist es für die Sundstädter immens wichtig, von Beginn an hochkonzentriert zu Werke zu gehen, und der Partie den eigenen Stempel aufzudrücken, denn eines wird die SHV-Crew mit Sicherheit nicht machen; den Gegner zu unterschätzen. So meinte auch Trainer Dau „Bad Doberan hat im Kader eine gute Qualität und hatte im bisherigen Saisonverlauf mit zahlreichen Verletzungen zu kämpfen. Wir dürfen uns nicht vom aktuellen Tabellenstand und bisherigen Ergebnissen blenden lassen. Meine Mannschaft ist sich der Schwere der Aufgabe bewusst und wird alles für einen positiven Jahresabschluss tun.“

Das Team vom Sund wird wieder von zahlreichen Anhängern begleitet und freut sich auf die hervorragende Unterstützung in der Fremde. (SHV)