Aktuelles

05.12.2016
4.Männer gelingt Derbysieg

Am Samstag kam es zum ersten Stadtderby der Saison. Gegner war der PSV Stralsund. Es konnte ein enges Match erwartet werden, da es vergangene Saison zwei knappe Spiele gab und beide Teams aktuell Tabellennachbarn sind. (Bildergalerie)
Das Spiel begann recht zerfahren, mit einigen Fehlern auf beiden Seiten. So geriet die junge Truppe mit 2:4 in Rückstand. Doch der Wille gegen die im Schnitt 10 Jahre älteren und körperlich robusteren PSV'ler gegen zu halten, war von Beginn an zu spüren. Durch eine solide Abwehrarbeit errang das Team nun einige Ballgewinne und auch im Positionsangriff gelang beim 6:6 erstmals der Ausgleich. Leider verletzte sich in dieser Phase Max Haack am Daumen und konnte nicht mehr eingesetzt werden. Trotzdem gelang es der Mannschaft das Spiel an sich zu reißen und in Führung zu gehen und bis auf teilweise drei Tore auszubauen. So ging man mit einer 13:11 Führung in die Pause.
Leider gelang es in den ersten zehn Minuten nicht direkt daran anzuknüpfen und die Gäste schafften schnell den Ausgleich zum 15:15. Zum Glück besann man sich schnell wieder und agierte vor allem in der Abwehr sehr gut. Die Gäste wurden oft zu schwierigen Würfen gezwungen. Vor allem ihr sonst so gefährlicher Shooter kam an diesem Tag nicht zur Geltung – ein Verdienst der agilen Abwehr. So konnte nach dem 16:16 die Führung in kleinen Schritten kontinuierlich ausgebaut werden. Über die Stationen 18:16, 21:18 und 25:19 gelang am Ende ein souveräner und verdienter 26:20 Sieg. Erstaunlich war die Ruhe mit der die junge SHV-Truppe das Spiel zu Ende führte und keine Zweifel über den Sieger mehr aufkommen lies.
Nächsten Freitag (20 Uhr) steht mit dem Vereinsderby gegen die 3. Männer dann das letzte Spiel des Kalenderjahres und der Hinrunde an, welches natürlich erfolgreich abgeschlossen werden soll.

Für den SHV spielten: J. Wehrmann (TW), F. Block (5), M. Möller (3), H. Haack, H. Ganzert (1), J. Schulze (3), O. Domning (9), D. Glandt (3), N. Kaden (2), F. Löper, M. Haack

HH