Aktuelles

29.11.2016
Spielberichte SHV mJF, mJD, 1. und 2. Frauen

SHV Frauen fahren hohen Kantersieg ein


Zwei weitere Punkte standen durch einen klaren 40:15 Sieg gegen den Stavenhagener SV zu buche und damit erzielte das Team den achten Sieg in Folge in der laufenden Meisterschaftsrunde der MV-Liga. (Bildergalerie)

Eine schnelle 5:0 Führung brachte dem Team die nötige Sicherheit. Über die Spielstände 10:5, 16:6 wurde bei einer 19:9 Pausenführung die Seiten gewechselt.

Auch in der zweiten Halbzeit wurde weiterhin gut gespielt. Auch bei einer klaren Führung ließ der Einsatz aller Spielerinnen nicht nach. So wurde der Vorsprung weiter ausgebaut. Über eine gute Abwehrarbeit, in den zweiten dreißig Spielminuten wurde die Abwehr umgestellt, und den daraus folgenden schnellen Angriffen brachten Tor um Tor. Hier war Peggy Hannawald an diesem Tag vorbildlich. Mit dreizehn Treffern aus dem Konterspiel bzw. von der Außenposition war sie die treffsicherste Spielerin auf dem Parkett. Bis zur Schlussminute wurde das Tempo hochgehalten und über das 26:13 bzw. 35:14 ein hoher Heimsieg erspielt.

Es spielten: Laura Foth, Michaela Termer; Paula Reumuth 2, Stefanie Schneider 7, Nele Fischer 4, Nele Schumacher 5/2, Peggy Hannawald 13, Julia Roth 4, Julia Herrmann, Grit Karsten, Susann Kampa 2, Marie Toschke 3.

 


Die II. Frauen mussten in der Punktspielrunde der Bezirksliga beim Pasewalker HV antreten und konnten mit einem 20:30 Auswärtserfolg die Heimreise antreten.

Nach einer guten Anfangsphase stand eine 1:6 Führung zu buche. Dann wurden die Gastgeber immer stärker, nicht zuletzt weil auf stralsunder Seite die Abwehr immer nachlässiger wurde. Beim 10:10 waren die Pasewalkerinnen dran. Bis zur Pause war das Spiel ausgeglichen. In die Pause ging es beim 14:14.

In den zweiten dreißig Minuten wurde die Abwehr umgestellt, das zeigte Wirkung. Nach dem 15:15 dominierte nur noch der SHV. Allen voran Julia Roth, die mit 17 Toren die erfolgreichste Spielerin war. Nach dem 18:23 konnte noch ein zehn Tore Vorsprung herausgespielt werden.

Es spielten: Marie Schult, Paula Reumuth 3, Julia Herrmann 1, Hanna Siebert 1, Lene Wienholz 1, Maxi Teichmann, Emely Wagner 4, Swantje Krüger 1, Jenny Hamann 2, Julia Roth 17/6, Adina Röber.

 


Die männliche Jugend D hatte in heimischer Halle das Team des HSV Grimmen zu Gast. Schon in der ersten Halbzeit erzielte die SHV Sieben eine klare17:5 Führung. In den zweiten 20 Spielminuten wurde weiter gut gespielt und ein 28:12 Sieg erkämpft.

Die Torschützen für den SHV waren: Emil Brunk 1, Max Grawe 1, Paul Seifert 7, Malte Korwall 1, Bastian Schliereke 1, Matheo Reifel 8, Jim Amtsberg 9.

 


Die männliche Jugend hatte am Wochenende ihr erstes Punktspielturnier in Greifswald. Die 7/8 jährigen konnten beide Spiele gewinnen. Gegen die SV Fortuna Neubrandenburg I konnte 13:0 gewonnen werden. Gegen das II. Team der Neubrandenburger wurde sogar ein hoher 28:0 Sieg erspielt.

(WB, Foto: T.Ewert)