Aktuelles

06.11.2016
Spielbericht SHV wJB

An diesem Wochenende hatte die wJB erneut Heimrecht. Zu Gast war die Mannschafft der SG Grimmen/Loitz. Von Beginn an war unsere Mannschaft trotz der frühen Anwurfzeit von 9:30 Uhr hell wach. Die Abwehr stand sehr gut und im Angriff wurden die Tore sehenswert herausgespielt. Ein ums andere mal bekamen die Gäste Probleme mit dem Zeitspiel und mussten dann zügig werfen. Diese Würfe waren dann aber sichere Beute für unsere Torfrau. Dadurch konnte sich eine 9:0 Führung erspielt werden, bis den Gästen das erste Tor gelang. In die Halbzeit ging es dann mit einem 11:3. Der deutliche Vorsprung hätte eigentlich Sicherheit geben sollen und können, doch leider verfiel die Mannschaft in der zweiten Halbzeit gerade in der Abwehr in alte Gewohnheiten, so dass der Gegner gerade dazu eingeladen wurde Tore zu werfen. Auch im Angriff wurden innerhalb kurzer Zeit vier 100 prozentige Chancen vergeben. Dadurch fanden die Gäste wieder ins Spiel und konnten auf 13:9 verkürzen. Langsam sprang der Motor auch bei unserer Mannschaft wieder an, so dass die Aufholjagd der Gäste gestoppt werden konnte. Das Niveau der ersten Halbzeit wurde jedoch nicht mehr erreicht. Am Ende stand ein trotzdem verdienter 16:10 Heimsieg auf der Anzeigentafel. Am nächsten Wochenende geht es dann zum derzeitigen Spitzenreiter der Liga nach Altentreptow. Hier müssen dann zwei gute Halbzeiten abgeliefert werden, um etwas zählbares mit an den Sund zu bringen. Für den SHV spielten: C. Pigors, M. Schult (beide Tor), C. Felkel, J. Gdeczyk, F. Kasch, F. Zeume, A. Jedaschko, S. Jachan, L. Martens, C. Mittmann, L. Rackow, D. Brunk, F. Kuhn, C. Markwardt. (TR)