Aktuelles

13.10.2014
2. Männer mit souveränem Sieg

Die 2. Männermannschaft hatte am Samstag das Team der HSG Uni Rostock zu Gast. Wie so oft in dieser Saison brauchten die Gastgeber einige Zeit um in die Partie zu kommen.  Aus einer gut organisierten Abwehr, gelang es den Stralsundern immer wieder,  ihr Tempospiel nach vorne einzuleiten. Leider blieben gerade im ersten Spielabschnitt viele dieser Chancen, auf Grund technischer Fehler und unkonzentrierter Abschlüsse, ungenutzt. Allein 13 technische Fehler in der ersten Hälfte sorgten dafür, dass der Halbzeitstand von 15:8 nicht noch höher für die Gastgeber ausfiel.

Nach einem guten Beginn in Halbzeit zwei und einer zwischenzeitlichen 12 Tore Führung kam es zu einem Bruch im Stralsunder Spiel. Die Gäste aus Rostock nutzten in dieser Phase etliche Abstimmungsfehler der gegnerischen Defensive. So schien beim zwischenzeitlichen 20:14, doch noch einmal unnötig Spannend zu werden. Eine Auszeit der Gastgeber war die logische Folge.

Die Mannschaft wirkte danach wieder konzentrierter und zog das Tempo deutlich an. Letztendlich siegte der Gastgeber am Ende verdient mit 32:19.

Abschließend bleibt zu sagen, dass sich die Mannschaft im Laufe der Saison nicht mehr allzu viele dieser Schwächephasen erlauben sollte und jede Partie über 60 Minuten konzentriert angeht.

SHV: Groth, Schuster (beide Tor), Badendieck 2, Werner 2/1, Eggebrecht 4/2, Zober 5, Eggert 7, Bechly 1, Größel, Haack 1, Malchow 4, Schieschang 2, Härtel 4  (PG)