Aktuelles

16.10.2016
SHV unterliegt im Spitzenspiel

Der Stralsunder HV hat das Spitzenspiel beim MTV Altlandsberg mit 24:21 (10:8) verloren. In der über lange Zeit sehr ausgeglichenen Partie waren es die Big Points, die den Sundstädtern an diesem Tag nicht gelingen sollten und somit der MTV am Ende als verdienter Sieger die Platte verließ.
Die Begegnung begann mit dem Führungstreffer der Gastgeber, welcher durch Martin Brandt egalisiert wurde. Bis zum 4:4 in der 12. Spielminute legte der MTV jeweils vor und der SHV glich aus. Diese Serie wurde erstmals beim 6:4 für Altlandsberg durchbrochen. Der Anschlusstreffer von Bennjamin Hinz sollte für längere Zeit der letzte SHV-Treffer gewesen sein, denn eine leichte Schwächephase der Hansestädter ermöglichte es dem MTV sich bis zur 22. Minute auf 10:5 abzusetzen. Doch die Mannschaft von Markus Dau fand schnell wieder zurück ins Spiel und konnte den Rückstand bis zum Halbzeitpfiff noch auf 10:8 verkürzen.

Der zweite Spielabschnitt begann mit einer Zeitstrafe gegen Martin Brandt, welche der Gastgeber zum 11:8 nutzte. Bis zur 37. Spielminute konnte der MTV seinen Vorsprung sogar wieder auf vier Treffer zum 15:11 ausbauen. Doch nach zwei Treffern von Jakub Olejniczak und einem Tor von Martin Brandt war der Anschluss wieder hergestellt und die Partie nahm an Dramatik zu. Zwar konnten die Gastgeber bis zum 18:16 in der 47. Minute einen Zwei-Tore-Vorsprung verteidigen, aber der Anschlusstreffer von Bennjamin Hinz und ein gehaltener 7-Meter von Tim Escher ebneten den Weg zum Ausgleich durch Kai Baresel in der 50. Minute. Nun kamen die bereits erwähnten Pig Points, die den Sundstädtern am heutigen Tag nicht gelingen wollten. Der SHV hatte einige Chancen in diesem Spiel erstmals in Führung zu gehen, welche leider nicht genutzt werden konnten. Sinnbildlich für das an diesem Tage auch fehlende Glück war ein Wurf von der Außenposition, der vom Pfosten an die Latte und dann aus dem Tor raussprang. Zentimeter verhinderten hier die Führung für den SHV. Im Gegenzug gelang dem MTV ein Treffer und in der 56. Minute konnte Altlandsberg beim 21:19 wieder auf zwei Tore enteilen. Benjamin Hinz gelang zwei Minuten vor Schluss der erneute Anschlusstreffer zum 22:21 und zeitgleich erhielt der Gastgeber eine Zeitstrafe. Doch die offensive 4:2-Deckung der Sundstädter konnte einen vorentscheidenden Treffer des MTV zum 23:21 nicht verhindern. Somit unterlag der SHV gegen einen starkes Team aus Altlandsberg am Ende unglücklich aber verdient mit 24:21 und findet sich nach diesem Spieltag aktuell auf Platz 5 der Tabelle wieder. (SHV)

SHV: Escher, Ligarzewski, Brandt (3), Hinz (10/4), Baresel (1), Olejniczak (5), Hünerbein, Hoffmann, Sadewasser, Markau, Vanek (2), Swiatek