Aktuelles

21.09.2016
Spielberichte SHV 1.Damen, wJC und mJD

SHV Frauen gewinnen Heimspiel

Mit einem 31:23 Sieg gegen den TSV 1952 Bützow startete das Frauenteam in die neue Saison. Die Mannschaft hat sich zur letzten Saison kaum verändert. Julia Schwanbeck ist, wie bekannt, aus gesundheitlichen Gründen ausgeschieden. Ins Team zugestoßen sind Grit Karsten (Päd. Rostock), Marie Toschke (SG Greifswald) und Paula Reumuth ( eigener Nachwuchs). Zielsetzung ist Platz 3-1 in der MV- Liga. (Bildergalerie)
Die Gäste gingen mit 0:1 in Führung, im Gegenzug konnte Nele Fischer ausgleichen. Viele Fehlwürfe und Abspielfehler, teilweise aus guter Position, nutzten die Gäste zu einer1:3 Führung. Erst nach den 10 Anfangsminuten wurde das Spiel aus Stralsunder Sicht besser. Bis zur 20. Spielminute wurde eine 9:5 Führung erspielt. Nicht zu letzt durch einige gute Paraden von Michaela Termer im Stralsunder Tor. Bis zur Pause wurde eine 6 Tore Führung zum 15:9 erspielt.
In den zweiten dreißig Spielminuten dominierte das SHV Team klar. Nach guten Kombinationen konnten auch einige Tore über das Konterspiel erzielt werden. Stetig erhöhte sich der Vorsprung: 22:12 (40. Min), 30:18 (55. Min.). Auf Grund einiger Abspielfehler und einen verworfenen 7m-Ball konnten die Gäste dann noch verkürzen. Die ersten 10 und die letzten 5 Spielminuten waren die Schwachpunkte des Spiels. Diese gilt es zu verbessern, denn im nächsten Spiel am kommenden Wochenende bei Päd. Rostock kann man sich keine solche Schwächephasen leisten.
Für den SHV spielten: Michaela Termer, Laura Foth; Julia-Sophie Hermann, Marie Toschke 2, Janna Rudow 3, Stefanie Schneider 7/1, Sandra Braun 1, Nele Fischer 8,
Nele Schumacher 6/4, Peggy Hannawald 3, Paula Reumuth 1, Grit Karsten.

Die weibliche Jugend C hatte ebenfalls Heimrecht zum Saisonauftakt. Gast war das Team der Spielgemeinschaft Grimmen/ Loitz. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit (5:5, 12. Min.) konnten sich die Gäste bis zur Pause mit 6:9 in Führung bringen.
In der zweiten Halbzeit war das SHV Spiel besser, obwohl jetzt in einer 6:0 Formation verteidigt wurde konnte immer wieder der Anschlusstreffer erzielt werden( 9:10, 11:12). Beim 12:12 wurde erstmalig der Ausgleich erzielt. Dann konnte Grimmen/Loitz den Siegtreffer zum 12:13 landen und das Spiel gewinnen.
Zu viele Fehler im Angriffsspiel und im Abwehrverhalten ließen kein besseres Resultat zu, Schade .

Die männliche Jugend D musste zur Saisoneröffnung im Heimspiel gegen das Team der SG Vorpommern antreten. In der ersten Halbzeit dominierten die Ahlbecker . Bis zum 4:5 war das Spiel ausgeglichen, dann nutzten die Gäste ihre Chancen zur 7:10 Halbzeitführung.
Im zweiten Spielabschnitt gelang zwischenzeitlich der 11:11bzw. 13:13 Ausgleich.
Immer wieder unterliefen den SHV Spielern einige Fehler, die Vorpommern zu Toren nutzte. Am Ende stand eine 15:17 Niederlage zu buche.
WB/Foto:T.Ewert