Aktuelles

17.09.2016
Spielbericht SHV wJB und mJB

Die wJB musste zum Start in die neue Saison eine doch unerwartete Niederlage hinnehmen. Von Beginn an taten sich unsere Spielerinnen schwer, gegen die Gastgeberinnen vom HSV 90 Waren zu klaren Torchancen zu kommen. Die Chancen, welche dann doch erspielt werden konnten, wurden teilweise zu leichtfertig vergeben. In die Halbzeit ging es dann mit einer 8:6 Führung. In der zweiten Halbzeit nahm das Niveau des Spiels leider weiter ab. Einzig die schauspielerische Leistung einiger Spielerinnen der Gastgeberinnen waren wirklich sehenswert. Unsere Mannschaft verlor jetzt völlig den Faden im Angriff und konnte in der zweiten Halbzeit nur noch 3 Tore erzielen. Am Ende stand dann leider eine 11:12 Auswärtsniederlage zu Buche. Gerade im Angriff offenbarten sich noch zahlreiche Baustellen, die es in den nächsten Wochen anzugehen heißt. Einzig der Abwehr um Torfrau Charleen Pigors konnte man heute Normalform bestätigen. (TR)

 

Spielbericht SHVmJB gg SG Grimmen/Loitz

 

Am Samstag gewann die mjB gegen die SG Grimmen/Loitz deutlich mit 30:9 (19:6). Mit einem Sieg in dieser Höhe konnte wahrlich niemand rechnen. Immerhin spielte man gegen den ungeschlagenen Meister aus der Vorsaison.

Mit einer hoch konzentrierten Abwehrarbeit und sehr guten Torhüterleistungen, wurde der  Gegner immer wieder stark unter Druck gesetzt und zwang ihn zu Fehlern. So ging es über die Stationen 3:0, 8:1 und 19:6 in die Halbzeit.

In der zweiten Halbzeit wurde weiterhin so aggressiv gedeckt wie in Halbzeit eins und der Abstand wuchs auf zwischenzeitlich 28:6 an. Exemplarisch für das gute Spiel war, dass der Gegner in der 43 Spielminute  das erste Tor in der zweiten Halbzeit warf. Insgesamt konnte die SG lediglich 3 Tore im zweiten Durchgang erzielen.

Aufgrund der guten und mannschaftlich geschlossenen Leistung steht am Ende ein hochverdienter 30:9 Heimerfolg zu Buche. 

 

Es spielten: Michaelsen, Pomorin (beide Tor), Bredenbeck 6/3, Reuther 1, Adomeit 3, Kwast 3, Günther 1, Kuhn 5, Gottschalk 1, Jonuleit 2, Schütt 8, Wenzel, Hirschmann

(ME/Foto: R.Michaelsen)