Aktuelles

14.09.2016
Erster großer SHV-Heimspieltag 2016/17

Am nächsten Wochenende werden die Stralsunder Hallen wieder voll. Die 1.Männer möchte am Samstagabend die Auftaktschlappe in Cottbus wiedergutmachen und wird gegen Lichtenrade die Vogelsanghalle zum Beben bringen, seid dabei!
Das erste Spiel des Tages bestreitet aber die wJD. Mit neuem Co-Trainer und hochmotiviert geht es gegen den Pasewalker HV, schauen wir mal, wie den Mädchen der Einstand gelingt. Danach steht schon der erste große Kracher des Tages an. Die neu formierte mJC empfängt den SV Mecklenburg Schwerin. Ganz knapp verloren unsere Jungs in der Endrunde der letzten Saison gegen die großen Favoriten, vielleicht können sie diesmal ähnlich stark spielen. Die anschließend auflaufende mJB hat einen ähnlich starken Gegner, und zwar den Staffelfavoriten, die SG Grimmen/Loitz. In der vorigen Spielzeit agierte unser Team oft glücklos und konnte ihr eigentlich vorhandenes Potential nicht nutzen. Aber : neue Saison, neues Glück! Das einzige Auswärtsspiel führt die Mädchen der wJB nach Waren. Sie spielen auch in dieser Saison wieder in der Bezirksliga und sind wiederum die Favoriten dieses Spiels und auch der Staffel.
Am Sonnatg ist dann Heimspieltag in der Diesterweghalle. Hier läuft zuerst die mJD auf. Gegen die SG Vorpommern verloren sie ihr letztes Spiel 2015/16 und büßten so die Teilnahme an der Endrunde zur Landesmeisterschaft ein, die Zeichen stehen also auf Revanche. Danach muss die wJC ran, und sie spielt gegen die SG Grimmen/Loitz. Auch die Mädels wünschen sich einen guten Start in die neue Spielzeit, möge er ihnen gelingen. Dann gibt es Landesmeisterinnen zu sehen. Die 1.Damenmannschaft hat sich am letzten Wochenende im Trainingslager gequält und ist gegen die Gäste aus Bützow klarer Favorit. Mit ein paar Änderungen in der Mannschaft wollen die Frauen gleich ein Zeichen setzen, um wieder unter die ersten 3 der Meisterschaft zu landen. Das möchten auch die 2.Männer, die den Schlußpunkt unter diesen Spieltag setzen. In der letzten Saison begeisterten die Jungs und wurden mit nur 2 Punkten Rückstand zum Meister Dritte. Die Gäste aus Ribnitz blieben mit Platz 9 unter ihren eigenen Erwartungen und sind sicher hochmotiviert diesmal besser abzuschneiden. Aber das sind die Stralsunder auch, es erwartet uns also wieder ein spannendes und hochklassiges Spiel.

Wir freuen uns auf euren Besuch in den Sporthallen und wünschen allen antretenden Teams viel Spaß und Erfolg, allen Gästen auf den Rängen spannende Spiele!