Aktuelles

26.05.2016
Weibliche Jugend A schafft Double, männliche Jugend F ist Bezirksmeister

Am letzten Wochenende fanden die letzten Punkt- und Pokalspiele statt. Hier war der SHV wieder sehr erfolgreich Die weibliche Jugend A des Trainergespanns Kraatz/ Bollmann gewann das Final Rückspiel und wurde Bezirkspokalsieger bei den Frauen und die jüngsten, die männliche Jugend F, wurde mit drei Siegen am Spieltag in Loitz Bezirksmeister.

Die 17/18 Mädchen hatten sich nach Siegen gegen Pasewalk,Usedom und Dargun/Demmin für das Bezirkspokalfinale gegen das Frauenteam der Fortuna II qualifiziert. Das Hinspiel wurde in Neubrandenburg unter der Woche mit 19:16 gewonnen.

Nun sollte im Rückspiel in heimischer Halle ein weiterer Sieg folgen, zum einen der Pokalsieg erspielt werden und zum anderen die Saison mit 16 Siegen verlustpunktfrei abgeschlossen werden.

In der Anfangsphase des Spiels konnte schnell eine 4:1 Führung erspielt werden, die dann stetig bis zur Pause ausgebaut wurde (9:4,11:5,16:6). Beim Spielstand von 16:7 wurden die Seiten gewechselt.

In der zweiten Halbzeit das gleiche Bild. Das SHV Team bestimmte das Geschehen, die Gäste fanden nun besser ins Spiel und konnten ihrerseits auch mit gut heraus gespielten Toren glänzen. Am Ende ein klarer 32:22 Finalsieg, der das Double nach der Meisterschaft sicherte. Nach dem Spiel wurde der des BHV-Ost durch Herrn Kehring der Mannschaft übergeben.

Den Pokal erspielten: Anika Keller, Marie Schult; Paula Reuhmuth 2, Julia Sophie Hermann 5, Nele Fischer 7, Lisa Nowakowski, Lene Wienholz, Emely Wagner 1, Jenny Hamann 2, Sarah Rackow, Julia Roth 9/2, Nele Schumacher 6, Adina Röber, Lea Bross.

 


Die männliche Jugend F hatte am letzten Spieltag in Loitz drei Spiele durchzuführen. Alle wurden gewonnen. Gegen Loitz mix wurde ein klarer 16:0 Sieg erspielt, gegen die reine Jungenmannschaft des HSV Loitz tat sich das SHV Team sehr schwer. Erst in der Schlussphase des Spiels wurde ein 11:10 Sieg erspielt. Im dritten Spiel gegen Usedom wurde ein 12:4 Sieg erspielt. Mit den drei Siegen wurde durch die 7/8 jährigen um das Trainergespann Bollmann/Freitag der Bezirksmeistertitel erkämpft. Viel Freude herrschte nach den Spielen, als jeder Spieler seine Goldmedaille überreicht bekam.

Die Meisterschaft erspielten: Louis Pusch, Magnus Reifl, Felix Schütt, Henrik Marwedel, Lucka Steven Diebowski, Ole Höppner, Michael Kusnezow, Theo Bressem, Jonas Bitar, Max Ole Röber, Adrian Freitag, Fabian Zsorzs, Richard Meste, Alexander Gehler, Albert Bräuer, Felix Schröder.