Aktuelles

22.05.2016
Handballer sozial und sportlich aktiv

Die Sporthalle war noch verschlossen, aber vor der Tür gab es schon zahlreiche freudige „Hallos“ und innige Begrüßungen. Zeit für das nun schon 9.Spendenturnier des Stralsunder HV III, bei dem es auch immer um die Freude am Handballsport geht. Alle beteiligten Teams verbindet bei dieser Veranstaltung die Tradition sozialen Zwecken finanzielle Zuwendungen zu geben, die stets Kindern helfen sollen. (zur Bildergalerie)

So fanden sich diesmal sieben Mannschaften in der Karsten-Sarnow-Halle ein, um um Punkte und Tore zu kämpfen. In zwei Staffeln ging es in neun Vorrundenpartien stets mit knappen Ergebnissen zur Sache. Hier setzten sich der Schwaaner SV II, Parkett-Ballsport Demmin, Ribnitzer HV II und der Gastgeber SHV III durch.

Heckes Dream Team, PSV Stralsund und HSV Loitz Edition kämpften dann um die Plätze 5-7. In einer kleinen Runde hatte dann der PSV die Nase vor dem Dream Team. Die Loitzer kämpften, konnten aber an diesem Tag nicht in die Titelverteidigung eingreifen.

In den Halbfinals setzten sich Demmin und Ribnitz durch. So kam es im kleinen Finale zum Aufeinandertreffen zwischen Schwaan und dem SHV. Hier fiel erst die Entscheidung beim Werfen vom 7m-Punkt, welche die Gäste für sich entschieden und mit Platz drei die Heimreise antraten. Im Finale setzten sich die Demminer gegen Ribnitz durch und gaben bei der Siegerehrung das Versprechen, im nächsten Jahr zur Titelverteidigung anzutreten.

Nach Übergabe der Urkunden für Platzierungen, beste Spieler/Torhüter und Anerkennung der

Helfer rund um die Veranstaltung brandete noch einmal großer Beifall auf. Der Spendentopf enthielt am Ende 1471,40€. Diese Summe kommt wieder dem Projekt Escuelita in Stralsund zu Gute. Mit dieser Summe wurden über die Dauer dieses Turniers seit 2007 insgesamt über 10.000€ für soziale Kinderprojekte gesammelt. Hier gilt der Dank der SHV III-Akteure jedem einzelnen Unterstützer und Spender! Vielen Dank!

 Thomas Hector/Foto:T.Ewert