Aktuelles

08.05.2016
SHV wJC ist Bezirksmeister

Die wJC hatte in Ihrem letzten Spiel in dieser Saison den Tabellen Zweiten aus Stavenhagen zu Gast. Für beide Mannschaften ging es um den ersten Platz in der Bezirksmeisterschaft des Bezirkshandballverbandes Mecklenburg-Vorpommern Ost. Im Hinspiel musste sich unsere Mannschaft knapp mit einem Tor geschlagen geben. Hoch motiviert gingen unsere Mädchen in die Begegnung. Das erste Tor jedoch gelang (Bilder) den Gästen. Von nun an nahm der SHV Zug Fahrt auf. Beim Stand von 5:1 sah sich dann der Gästecoach gezwungen, in einer Auszeit seine Mannschaft neu einzustellen. Dies zeigte dann auch kurzzeitig Wirkung, so dass die Gäste auf 5:3 verkürzen konnten. Von nun an gab es jedoch nur noch eine Mannschaft die Handball spielte. Im Angriff wurden schöne Tore heraus gespielt und in der Abwehr fanden die Stavenhägerinnen kaum einen Weg durch unsere Deckung. Gelang dies doch einmal wurden die Bälle eine sichere Beute unserer Torhüter. Bis zur Halbzeit konnte so auf 11:3 erhöht werden. In der Pause gab es daher auch nicht viel anzusprechen. Es wurde lediglich versucht, die Spannung etwas hoch zu halten. Zu Beginn der Zweiten Halbzeit brauchte unsere Mannschaft dann ein paar Minuten, um sich auf die geänderte Abwehrformation der Gäste einzustellen. Bis zum 14:6 konnten die Gäste noch dagegen halten. Ab da zeigte unsere Mannschaft dann was sie wirklich können und spielten sich in einen Rausch. Beim 26:7 nach 50 Minuten waren die Gäste dann erlöst und der Stralsunder HV darf sich auch in der wJC Bezirksmeister nennen. Danke Mädels für eine über weite Strecken schöne und erfolgreiche Saison und natürlich auch die Bereitschaft einiger, bei den jeweils Älteren auszuhelfen. Ein Dank an die immer zahlreich vertretenen Eltern, um die Mannschaft zu unterstützen. Ein Dankeschön geht auch an den Sportsfreund J. Räbiger, der die letze Partie dieser Saison souverän geleitet hat und immer ein gutes Auge für die richtige Entscheidung hatte.
Für die wJC des SHV spielten in dieser Saison: C. Pigors, A. Sack (beide Tor), D. Brunk, F. Zeume, C. Hansen, J. Gedeczyk, J. Kadach, C. Markwardt, L. Rackow, C. Mittmann, L. Rieck und E. Birnbaum. (TR , Fotos:T.Ewert))