Aktuelles

29.04.2016
Spielbericht SHV mJB vom 26.4.16

Im letzten Punktspiel dieser Saison ging es für die wJB am Dienstagabend zum SV Motor Barth. Da sich die Meisterkrone bereits vorzeitig gesichert wurde, ging es unsererseits auch relativ entspannt in die Begegnung. Für die Gastgeber gab es aber noch die Möglichkeit, sich mit einem Sieg die Chancen auf das Erreichen des dritten Tabellenplatzes zu erhalten. Daher konnte man davon ausgehen, dass es kein Sieg im vorbei gehen werden würde. Die Gastgeberinnen nutzten dann auch sehr gut die sich ihnen bietende Möglichkeiten und waren in Halbzeit eins immer wieder aus dem Rückraum erfolgreich. In einem Spiel zweier zu diesem Zeitpunkt auf gleichen Niveau spielenden Mannschaften ging es dann auch mit einem 10:10 in die Kabinen. In der Pause wurden dann noch einmal einige Dinge angesprochen, sowie abwehrtechnisch auf dem Spielfeld umgestellt. So wurde die Haupttorschützin der Bartherinnen kurzerhand in Manndeckung genommen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit konnte unsere Sieben ihr eigentliches Potenzial jedoch noch nicht auf die Platte bringen, so dass sich die Gastgeberinnen auf 14:12 absetzen konnten. Mit fortlaufender Spielzeit war dann jedoch schon zu sehen, dass die Batherinnen ihr hohes Tempo nicht halten konnten. Über die Stationen 16:18 und 17:23 konnte unsere Mannschaft am Ende einen verdienten 19:23 Sieg feiern. Damit wird die Mannschaft mit 26:2 Punkten Meister des Bezirkshandballverbandes MV Ost in der wJB. Die Trainer möchten an dieser Stelle noch einmal der gesamten Mannschaft zu diesem Erfolg gratulieren und sich bei den Eltern für die oftmals zahlreiche Unterstützung bedanken. Dehnen, die aus verschiedenen Gründen die Handballschuhe an den Nagel hängen, wünschen wir für die Zukunft alles Gute und lasst euch hin und wieder einmal an eurer ehemaligen Wirkungsstätte sehen. Alle anderen denken bitte daran: „Nach dem Spiel ist vor dem Spiel“.
Für die wJB des SHV spielten in diesem Jahr: M. Schuldt, C. Pigors (beide Tor), P. Reumuth, S. Krüger, H. Siebert, C. Felkel, A. Jedaschko, S. Jachan, E. Wagner, L. Martens, M. Teichmann, F. Kasch, S.- R. Krüger, L. Rackow, M. Mittmann und C. Markwardt. (TR)