Aktuelles

13.04.2016
Spielberichte wJE, mJCII

Spielbericht mJC II vs. SV Motor Barth


Am vergangenen Samstag (09.04.2016) trafen unsere Jungs auf die Mannschaft aus Barth. Nach einer sehr guten Anfangszeit wurde über die Stände 7:3, 12:4 eine 14:8 Halbzeitführung erspielt. Durch die schnelle und deutliche Führung war es möglich alle Spieler bereits in der ersten Halbzeit einzusetzen. Durch das Einsetzen aller Spieler war es auch notwendig, einige Spieler auf andere Positionen einzusetzen. Durch das Wechseln kam es dann aber auch zu vielen technischen Fehlern, des Weiteren wurde in der 2. Halbzeit der Angriff nicht mehr bis zum Ende gespielt. Viele viel zu frühe Abschlüsse und nicht verwertete Chancen brachten einige unnötigen Gegentore. Am Ende stand ein 26:18 Heimsieg. Positiv zu erwähnen ist neben den 12fachen Torschützen Cedric Peplow auch das sich bis auf zwei Spieler alle in die Torschützenliste eintragen konnten. Außerdem zeigten die Jungs eine gute Abwehrleistung.

Für den SHV spielten: L. Dullinger, H. Semmler, O. Meinhardt (1), Jakob Losch(2), L.Wenzel (3), T. Gipp, J. Bärenfürst (5), N. Beier (3), J. Elhard, C. Peplow (12)

 


Spielbericht Punkspieltag wJE 10.04.2016 in Greifswald


Am Sonntag standen für die kleinen die letzten beiden Punktspiele auf dem Zettel, dafür ging es nach Greifswald. Ziel war mit einem Sieg nach Hause zu fahren und sich somit noch um einen Tabellenplatz zu verbessern. In den beiden bevorstehendne Spielen ging es gegen Vorpommern I und II. Dabei wusste man bereits das es im Spiel gegen die I (bestehend aus dem älteren E Jugendjahrgang) nur darum geht durchzuhalten und zu kämpfen. Gegen Vorpommern II, wollte man sich für die Hinspielniederlage revanchieren.

Zu nächst ging es gegen Vorpommern II, die Ansage gegenüber den Spielern war klar über eine sehr gute 1. Halbzeit wollte man zeigen, dass man sich in den letzten Monaten entwickelt hat und einen deutliche Schritt nach vorne gemacht hat. Das Hinspiel verlor man 13:5. Doch dann kam alles viele technische Fehlpässe und viele eigene Fehler kam man nicht in das Spiel. Doch die Mädels versuchten in der zweiten Halbzeit vieles, scheiterten aber sehr oft an der guten Torhüterin von Greifswald. So stand nach der 1. Halbzeit 4:8 und am Ende 7:11. Leider hat es an diesem Tag nicht gereicht die 2. Von Greifswald zu schlagen. Doch der Wille bei den Mädchen war geweckt, im zweiten Spiel wieder an die Leistung der letzten Spiele anzuknüpfen. Das Hinspiel verlor man gegen die 1. 34:1. Doch über ein schnelles Spiel und viele gute Pässe stand ein 7:16 Halbzeitstand zu buche. Und über eine sehr gute 2. HZ stand eine 10:27 Niederlage auf der Anzeigetafel. Auch wenn es am Ende eine deutliche Niederlage war, wusste man, dass es ein sehr gutes Spiel von den Mädels war. Im Vergleich zum Hinspiel, welches das erste Spiel der Saison war, wurde deutlich welche positive Entwicklung die Mädchen gemacht haben.

Im Namen des Trainergespannes möchte ich mich für die Unterstützung aller Eltern in der gesamten Saison bedanken. Vor allem für die Fahrbereitschaft bei jedem Spiel, egal wo wir hin mussten. Somit bleibt uns nur zu sagen, die neue Saison kann kommen

(aber bitte erst nach den erholsamen Ferien )

 
Für den SHV spielten: J. Gurlt, B. Urban, A. Kramer, E. Bressen, P. Strußenberg, I. Wildschut, L. Siebert, K. Gehler, L. Falk, A. Popp, M. Bergmann

 

(LF)