Aktuelles

12.04.2016
Spielberichte wJD, mJD, wJA, Damen

SHV-Frauen erkämpfen Landesmeistertitel

Vor dem letzten Spieltag haben sich die Frauen des Trainergespanns Bollmann/ Braun mit einem 20:15 Heimsieg gegen das Team der SV Motor Barth den Titel gesichert. Mit zwei Punkten Vorsprung und einem sehr guten Torverhältnis ist ihnen der 1. Tabellenplatz nicht mehr zu nehmen. (zum Video)

Zum letzten Heimspiel sind noch einmal alle Spielerinnen aufgelaufen, die in der Saison ihren Anteil an diesem Erfolg hatten.

Nach einer 0:2 Führung der Gäste konnte das Team zum 2:2 ausgleichen und in der Folgezeit mit dem 5:2 eine drei Tore Führung erspielen. Nach den 5:4 Anschlusstreffer durch Barth lief das Spiel aus SHV - Sicht dann besser. Vier Tore in Folge zum 9:4 waren der Lohn. Trotzdem wurden gut herausgespielte Chancen nicht verwertet, so dass die Gäste bis zur Pause auf 11:8 verkürzen konnten.

In den zweiten dreißig Spielminuten konnte schnell der fünf Tore Vorsprung hergestellt werden (14:9, 17:12). Einige Fehler beim Torabschluss ließen dann den Vorsprung nicht mehr erhöhen, am Ende waren mit dem 20:15 die beiden wichtigen Punkte erkämpft. Mannschaft und Trainer möchten nochmal vielen Dank sagen für die lautstarke Unterstützung der Fans und dem Fanclub.

Es spielten: Laura Foth, Michaela Termer; Julia Sophie Herrmann, Jenny Hamann, Janna Rudow 5, Ulrike Broszeit, Stefanie Schneider 4, Sandra Braun, Nele Fischer 3/1, Peggy Hannawald 1, Julia Roth 1, Lene Wienholz, Nele Schumacher 6/3 Susann Kampa.

 

Die weibliche Jugend A musste am Wochenende im Frauen- Bezirkspokal gegen den HSV Insel Usedom in heimischer Halle antreten. Die 17/ 18 jährigen erwischten eine sehr gute Anfangsphase. In Abwehr und Angriff wurde gut  gespielt, so führte das Team nach 20 Spielminuten mit 13:2. Beim 18:6 ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit wurde weiter gut gespielt. Über die Spielstände25:7, 31:13 wurde mit dem Endergebnis von 32:18 der Einzug in die nächste Pokalrunde geschaffen. Hier spielt das Team am 23. April um 17:00 Uhr gegen die SG Dargun / Demmin.

Es spielten: Anika Keller, Marie Schult; Paula Reumuth 2, Julia Sophie Herrmann 2, Lisa Nowakowski, Nele Fischer 9, Lene Wienholz, Maxi Teichmann 1, Jenny Hamann 7, Lea Bross 1, Julia Roth 4, Nele Schumacher 5/1, Adina Röber 1, Emely Wagner.

 

Die weibliche Jugend D spielte bei der II. Mannschaft von Fortuna Neubrandenburg. Die Fortuna führte schnell mit 4:1. Beim 6:6 war erstmals der Ausgleich geschafft. In die Halbzeitpause ging es mit einem 8:7 Rückstand.

In den zweiten zwanzig Spielminuten konnte das Team Ausgeglichenheit erzielen (8:8, 10:10,11:11). Dann konnte sich Neubrandenburg wieder zum 16:14 in Führung bringen. In den letzten fünf  Spielminuten erkämpfte sich das SHV mit zwei Toren das 16:16 Unentschieden.

Es Spielten: Ayleen Sack, Finnja Bergemann; Samantha Pigors 1, Emma Jakobs, Emilia Krüger 3, Marie Wegner, Annalena Abshagen 1, Emilia Birnbaum 4, Jona Kadach 4/2, Jette Förster, Zahra Ahmadi 3.

 

Die männliche Jugend D hatte im Heimspiel das Team des HSV Greif Torgelow zu Gast. Mit einer 7:1 bzw. 12:2 Führung war das Spiel schon in der ersten Halbzeit Vorentschieden. Beim 17:5 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit wurde weiter gut gespielt, so konnten die 11/12 jährigen den Vorsprung stetig erhöhen und am Ende stand ein 32: 10 Sieg zu Buche. Jetzt gilt es am kommenden Wochenende gegen die SG Vorpommern 2 das Heimspiel zu gewinnen, dann ist der Bezirksmeistertitel gesichert.

Es spielten: Anton Herzog, Jonas Seraphin; Malte Lessing 4, Lars Zschage 8/1, Justin Metzlaff 9, Nico Pusch 2, Kilian Liß 1, Jonas Sengbusch 1, Malte Korwall 2. Arvid Rollberg 2, Bastian Schliereke, Jim Amtsberg 3, Emil Brunk, Matheo Reifl.

 

(WB/ Video: SS)