Aktuelles

13.03.2016
Spielberichte SHV IV, mJC I

Die Männer der III Stralsunder- Herrenmannschaft hatten es vorgemacht und letzte Woche einen deutlichen Sieg gegen die SG Uni Greifswald II eingefahren. Nun erwarteten alle das Gleiche von den Stralsunder Younsters. Der Druck war als groß, denn mit einem Sieg könnten die Jungs vorzeitiger Staffelsieger in der Bezirksliga werden. Der Kader der Greifswalder sah im Vergleich zum Spiel gegen die Stralsunder Oldies doch etwas verändert aus, so dass der Ausgang der Partie ungewiss schien. So begann das Spiel auch sehr nervös auf beiden Seiten. Thore Leithold machte die einfachen Tore aus dem Rückraum, doch ein richtiger Spielfluss schien nicht aufzukommen und sauber herausgespielte Torchancen waren Mangelware. Lediglich die Abwehr stand gut und was durchkam, wurde vom glänzend aufgelegten Torhüter Janik Wehrmann entschärft. Nach 15 Minuten stand es 1:5 und beim Stand von 6:9 wurden die Seiten gewechselt.Nach dem Pausentee plätscherte die Partie so vor sich hin, bis in der 33 min das Verhindern eines Konters, durch einen Stoß von Nico Ewert, für Aufregung sorgte. Der Schiri, der die Partie sonst recht großzügig pfiff, wollte schon in die Tasche mit der Karte greifen, lies es aber dann doch bei einer 2 min Strafe. In der folgenden Aktion erhielt Stralsund nochmal eine Zweiminuten Strafe, so dass die Youngsters eine doppelte Unterzahl zu überstehen hatten. Dem nun zur Hochform auflaufenden Torhüter Domenic Dehne war es zu danken, dass Stralsund seine Überlegenheit behielt. Er hielt den Strafwurf grandios und entschärfte auch den nachfolgenden abgefangenen Konter. In der 42. Minute waren die Greifswalder bis auf 12:14 an den Stralsundern dran, doch dann schalteten die Youngsters den Turbo und hatten einen 1:4 Lauf. Sie erhöhten den Spielstand auf 13:18. Das Spiel schien entschieden zu sein. Doch in den letzten 10 min Minuten hatten die Youngsters dann auf einmal die Abwehrarbeit eingestellt, so dass der Trainer noch einmal deutliche Worte in der Auszeit sagen musste. Zum Schluss stand ein ungefährdeter 18:22 Sieg auf der Tafel. Somit haben die Stralsunder Youngsters als erste Männer-Handballmannschaft den Sieg in Ihrer Staffel perfekt gemacht. Glückwunsch!!!
Es spielten: J. Wehrmann, D. Dehne, H.Haack(4), M.Haack, St. Lange (1), F.Block (1),N. Ewert (3), D.Glandt (3), E. Suckow (3), J.Foth, Th. Leidholt (6), Ansgar Boguslaw (1)

Su, Fotos: T.Ewert

 

Spielbericht SHV mJC I - HC Empor Rostock

Die männliche Jugend C1 musste im Halbfinale um die Landesmeisterschaft gegen den großen Favoriten HC Empor Rostock antreten. Leider konnten mit Christian, Julian sowie Marvin drei Jungs erkrankt nicht mitwirken und Max sowie Niklas gingen angeschlagen in die Partie, bissen aber vorbildlich auf die Zähne.
Das schlechte Vorzeichen manchmal überaus gute Konsequenzen nach sich ziehen, sah man dann im Spiel. Mit einer sehr starken spielerischen und kämpferischen Leistung bestimmten unsere Jungs das Niveau der Partie. Gute Abwehrarbeit gab Max im Tor die Chance auf viele Paraden, die er immer wieder zu nutzen wusste. Auch im Angriff wurde mit Köpfchen gespielt, der Favorit so in Schach gehalten und mit einem 13:9 ging es in die Halbzeitpause.
In der zweiten Hälfte wurde die Führung bis zum 22:17 in der 42. Minute sogar noch ein wenig ausgebaut, doch in den letzten Minuten gelang dann leider gar nichts mehr. Sieben Tore in Folge für Empor waren die Konsequenz und das Spiel beim 22:24 beendet.
Das Ziel vor dem Spiel war, uns ohne die erkrankten Spieler eine Chance für das Rückspiel offen zu halten und dies wurde eindrucksvoll erreicht. Alle eingesetzten Jungs können stolz auf die gezeigte Leistung sein und mit ein wenig Glück packen wir im Rückspiel die Chance am Schopfe.

Es spielten: M. Langner, H. Tank; L. Günther, M. Adomeit, H. Brandt, J. Jonuleit, N. Beier, N. Klein, E. Lemcke, M. Bredenbeck, C. Peplow

(DA)