Aktuelles

02.03.2016
Spannende Spiele am nächsten Wochenende

Am nächsten Wochenende gibt es jede Menge Heimspiele zu sehen. Zuerst sind da die 1.Männer, die am letzten Samstag bei den Füchsen eine Niederlage hinnehmen mussten. Mit Hannover kommt der dirkete Kontrahent im Abstiegskampf in die Vogelsanghalle, und die Mannschaft will wieder so ein mitreißendes Spiel wie gegen Flensborg liefern. Mit der berühmt-berüchtigten Stralsunder Kulisse im Rücken, kann (und muss) das gelingen. Also heißt es für alle Handballinteressierten wieder - auf in die Halle, Ihr seid der 8.Mann!
Schon 11.45 Uhr beginnt der Spieltag in der Sarnowhalle, zu Gast ist zuerst 2 x der HV Altentreptow . Die Niederlage der wJB gegen Grimmen/Loitz ist als Ausrutscher abgehakt und gegen den Tabellenvorletzten wollen die Mädels wieder gewohnt stark auftreten. Die wJD konnte bereits am letzten Sonntag in Altentreptow gewinnen, das Rückspiel möchten sie ähnlich deutlich für sich entscheiden. 15.15 Uhr läuft dann die wJA auf. Auch sie haben zuletzt deutlich gegen die Damen aus Torgelow gewonnen, jetzt heißt es "auf ein Neues" und das Rückspiel der Meisterschaftsrunde wollen sie sich nicht aus der Hand nehmen lassen. Allen Besuchern der Sarnowhalle stehen also tolle Spiele bevor - pusht die Mädels, so sehr Ihr könnt!.
Die Mädchen der wJE machen sich auf den Weg nach Pasewalk, um dort ihr nächstes Punktspielturnier zu bestreiten. Bisher lief es durchwachsen für die Mannschaft, man darf gespannt sein, wie sie sich diesmal schlagen. Nach Waren muss die C II . Die Gastegeber waren bisher nur einmal erfolgreich, unseren Jungs sollte also nichts mehr bei ihrem Unterfangen, Platz 3 zu halten, dazwischenkommen.


Am Sonntag wird wieder in der Diesterweghalle gespielt. Hier läuft zuerst die wJC auf. Bisher liegt unser Team auf Platz 2, punktgleich mit Stavenhagen. Wenn beide Mannschaften sich weiterhin keine Blöße geben, könnte es am letzten Spieltag zum alles entscheidenden Kampf in eigener Halle kommen. Bis dahin heißt es aber, alles geben, ihr dürft die Mädels gegen den bisher 7. gern lautstark anfeuern!  Jubelt dann am besten gleich weiter, denn unsere mJB hat es anschließend gegen den dirketen Tabellennachbarn nicht leicht. Überhaupt hat unsere Mannschaft in dieser Saison nur selten zeigen können, was in ihr steckt, und auch im Hinspiel sezte ein in Güstrow eine Niederlage - Wiedergutmachung ist angesagt, drückt alle Daumen! Danach sind die 3. Männer wieder in heimischer Hlle zu sehen. Der Gegner ist wieder der gleiche wie am vorigen Wochenende - Greifswald II. Hier unterlagen unsere Oldies stark ersatzgeschwächt nach harten Kampf, und wer weiß, vielleicht gelingt ihnen schon eine Woche später die Revanche. Den Schlußpunkt in der Halle setzen die 2.Männer. Gegen Güstrow muss ein Sieg her, um weiter im Rennen um die Tabellenspitze zu bleiben. Zu hoffen ist, dass die Jungs die beiden letzten Spiele, in denen sie nicht stark auftraten, abhaken können und mit freien Köpfen gegen den derzeit 7. auflaufen. Im Hinspiel gelang ihnen das sehr gut und sie gewannen deutlich.
Auch auswärts fliegt am Sonntag wieder der Ball, und zwar bei der mJF, die schon wieder ran muss, diesmal in Greifswald. Die Jungs spielen bisher eine klasse Saison, Daumen drücken, dass sie auch diesmal wieder punkten können. Und weil wir gerade beim Punkten sind - auch die Damen müssen wieder ran. Und sie fahren zu keinem geringerem als dem Tabellenführer. Pädagogik Rostock? - da war doch was? - Oh ja, da war was, und zwar ein 27:22-Heimsieg unserer Mädels im Hinspiel. Könne sie das wiederholen? Bärenstark stehen sie momentan auf Platz 2 der MV-Liga (-3 Spiele). So motiviert und zäh wie die Mädels sind, kann ihnen alles gelingen. Also drückt die Daumen wie verrückt, oder fahrt am besten gleich mit nach Rostock - das Spiel der Spiele steht an! Wir wünschen allen antretenden Mannschaften viel Erfolg und allen mitfiebernden Zuschauern spannende Spiele!