Aktuelles

30.09.2014
2. Männer unterliegen in Altentreptow

Die 2. Männermannschaft des Stralsunder HV unterlag am Samstag nach einer schwachen Leistung dem HV Altentreptow mit 22-23. Die SHV-Sieben fand über die gesamte Spielzeit nie richtig zu ihrem Spiel. Schon nach sieben Minuten musste beim Spielstand von 0-4 aus Stralsunder Sicht die erste Notbremse in Form eine Auszeit gezogen. In der Folge kam man zwar etwas besser in die Partie, kam aber nie näher als auf zwei Tore heran. Beim Stand von 9-11 wurden die Seiten gewechselt.

Aber auch in der zweiten Halbzeit wurde das Stralsunder Spiel nicht wesentlich besser. Selbst als man mit 16-15 in Führung ging stellte sich keine Sicherheit ein. Abstimmungsprobleme in der Abwehr und zahlreiche technische Fehler im Angriff führten letztendlich dazu, dass sich die Heimmannschaft kurz vor Schluss völlig verdient auf 23-20 absetzen konnte. Der Rest war nur noch Ergebniskosmetik. Mit Schlussendlich 37 Fehlwürfen und technischen Fehlern kann man aber auch in der Verbandsliga kein Spiel gewinnen. Positiv muss an dieser Stelle die tadellose Schiedsrichterleistung erwähnt werden.

Es bleibt zu hoffen, dass diese Leistung ein einmaliger Ausrutscher bleibt. Schon am nächsten Samstag beim Pokalspiel gegen MV-Ligist Ribnitzer HV haben die SHV-Männer die Möglichkeit sich zu rehabilitieren.

Der SHV spielte mit: Groth, Eggebrecht , Werner, Salewski, Blechly, Zober, Größel, Stöck, Härtel, Oldenburg (PhGr)