Aktuelles

22.02.2016
Spielberichte mJC II und SHV 2.Männer

Am vergangen Sonntag kam es in der MV-Liga zum Spitzenspiel des Ersten gegen den Zweiten. Beide Mannschaften kennen sich ziemlich gut, da sie im letzten Jahr schon vier mal gegeneinander gespielt haben. Man konnte ein schnelles Spiel erwarten, welches es dann auch wurde. So waren die ersten Minuten ein rauf und runter bei dem keiner dem anderen etwas schenken wollte. Nach 6 Minuten stand es 3:4 und man konnte gespannt sein wie sich dieses Spiel entwickelt. In den folgenden Minuten schlichen sich auf beiden Seiten der ein oder andere technische Fehler ein bei dem Stralsund leider nicht sein gewohntes Gesicht zeigte und in der Folge zu leichte Gegentore bekam. In Zahlen ausgedrückt hatte Stralsund bis zum Ende der ersten Halbzeit 10 technische Fehler. Daraus resultierte dann ein klarer Rückstand zur Pause, welcher über die Stationen 6:10, 8:14 zum 11:17 Halbzeitstand verlief.

Die zweite Halbzeit begann und Stralsund erzielte gleich das Tor zum 12:17. Außerdem wurde die Abwehr etwas umgestellt, jetzt agierte man etwas offensiver. In der folge kämpfte sich Stralsund noch mal über die Stationen 14:19, 17:20 auf ein 23:24 heran. Dann schlichen sich wieder einige technische Fehler ins Spiel der Stralsunder, welche dann eiskalt von den Schwerinern genutzt wurden. Das Spiel endete dann 26:30 mit einem verdienten Sieger Mecklenburg Schwerin II, die an diesem Tag einfach abgezockter waren.

 

Torhüter: Tom Korth, Steffen Petschaelis

 

Spieler: Michel Uecker 3, Philipp Badendieck, Erik Eggebrecht 10/2, Ole Domning, Rene’ Zober 2, Gunnar Jasmann, Lars-Ole Größel, Hannes Werner 1, Maximilian Bechly 2, Lucas Markau 6/1, Nick Kaden, Ivo Töllner 2

(IT), Fotos: Jens Schröder

 

Spielbericht der mJC II

Die männliche Jugend C2 des Stralsunder HV war am vergangenen Samstag in Greifswald bei der SG Vorpommern 2 zu Gast. Es war das Duell zwischen dem Zweiten und Dritten der Tabelle. Im Hinspiel in Stralsund mussten sich die Gastgeber knapp mit einem Tor geschlagen geben. Diesmal wollten sich die SHV Jungs dafür revanchieren und die Punkte aus der Fremde mit nach Hause nehmen.
Um es vorweg zu nehmen, sollte die Leistung an diesem Tag nicht ausreichen um dieses Topspiel zu gewinnen.
Zu Beginn entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe welches bis Mitte der ersten Hälfte auch vom Spielstand ausgeglichen verlief (2:2,6:6). Leider machten die Stralsunder an diesem Tag zu viele individuelle technische Fehler, was die Mannschaft der SG Vorpommern immer wieder zu einfachen Ballgewinnen verhalf. Somit konnten sich die Hausherren über die Stationen 10:7 und 14:8 bis zur Halbzeitsirene vorentscheidend auf 16:12 absetzen.
Auch im zweiten Durchgang konnten die Stralsunder Jungs leider nicht an die gewohnten Leistungen der letzten Monate anknüpfen. Auch unsere sonst so soliden Torhüter bekamen an diesem Tag kaum etwas zu fassen. So versuchten die Jungs zwar kämpferisch wiedermal alles, vergaben allerdings immer wieder einige klare Chancen und konnten die Gastgeber auch in der zweiten Halbzeit nicht mehr ernsthaft unter Druck setzen. Am Ende musste man sich somit verdient mit 29:23 geschlagen geben.

SHV: Dullinger, Semmler, Meinhard 1, Wenzel 2, Losch, Gipp, Bährenfürst 3, Beier 7, Ehlhard, Peplow 10

(MD)