Aktuelles

17.02.2016
SHV-Frauen und II.Männer qualifizieren sich für die Pokalendrunde

Am Samstag musste das Frauenteam in Stavenhagen in der 3. Runde des MV-Pokals gegen das Team des Stavenhagener SV antreten. Der Sieger hat sich für die Endrunde, das FINAL-FOUR qualifiziert. Dieses Ziel hatte sich die Mannschaft gesetzt.
Die Anfangsphase des Spiels war ausgeglichen (1:1,2:2,3:3,4:4), erst in der Folgezeit konnte sich das SHV Team absetzen. Beim 6:10 waren erstmals 4 Tore. Bis zur Halbzeit konnte dieser Vorsprung gehalten werden. Die Seiten wurden bei einer 13:17 Führung gewechselt.
In der zweiten Halbzeit bestimmte das Team weiterhin das Spiel. Die vier Tore Führung wurde bis weit in die zweite Halbzeit verteidigt (16:20, 20:24, 24:28).
Dann verkürzten die Gastgeber mit drei Toren in Folge auf 27:28. Aber auch diese Situation wurde durch das Team gut gelöst. Drei Tore durch den SHV brachten die vier Tore Führung zum 27:31 zurück. Da war das Spiel gewonnen. Mit dem 29:33 Auswärtserfolg wurde die Runde der Letzten vier Mannschaften erreicht.
Für den SHV spielten: Michaela Termer , Juliane Karow; Julia Schwanbeck 9, Jenny Hamann, Stefanie Schneider 5, Sandra Braun 2, Nele Fischer 12/9, Peggy Hannawald 2, Julia Roth 3, Susann Kampa.

Die zweite Männermannschaft sollte am Sonntag den HC Empor Rostock zu Gast haben. Leider sagten die Rostocker das Pokalspiel kurzfristig ab, so dass sich das Männerteam ebenfalls für die Pokalendrunde qualifiziert hat.

Für das FINAL-FOUR, am 01.Mai, der Austragungsort steht noch nicht fest, haben sich folgende Mannschaften qualifiziert:

Frauen: SV GW Schwerin II,SV Crivitz, Mecklenburger SV, Stralsunder HV

Männer: HSV Insel Usedom II, Güstrower HV, SV Warnemünde, Stralsunder HV II

(WB, Foto: T.Ewert )