Aktuelles

24.01.2016
Spielberichte der mJD, wJD und wJc vom Wochenende

fünf Tore in Folge erzielen, den Gästen gelang kein Torerfolg, zum 14:8 Pausenstand.
In den zweiten 25 Spielminuten, bei einer defensiven Deckung, wurde weiter gut gespielt. Alle Spielerinnen wurden eingesetzt, der Vorsprung wurde weiter über das 18:9 bzw. 23:13 ausgebaut. Das war das beste Saisonspiel, an dem alle Spielerinnen ihren Anteil hatten. Durch diesen Sieg konnte der zweite Tabellenplatz, punktgleich mit dem Tabellenführer, erkämpft werden.
Es spielten: Charleen Pigors, Ayleen Sack; Dinah Brunk 2, Frances Zeume 3,
Cora Markwardt 5, Charlotta Mittmann 5, Lisa Rackow 2/2, Celina Hansen 4,Celine Ney, Jaquline Gdeczyk 2, Jona Kadach 1. (WB)

Die weibliche Jugend D musste in Dargun gegen die Spielgemeinschaft Dargun/ Demmin zu ihrem letzten Vorrundenpunktspiel antreten. In der ersten Halbzeit zeigte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei aus Stralsunder Sicht, die Spielerinnen einige gute Chancen ausließen und einige technische Fehler ihnen unterliefen. Erst nach dem 7:7 Ausgleich konnte eine 8:10 Pausenführung erspielt werden.
Die zweite Halbzeit zeigte sich wie die erste. Eine 9:12 Führung brachte keine Ruhe ins Spiel. Nach dem 12:12 Ausgleich und einer erneuten 12:14 Führung des SHV konnten die Gastgeber wieder Ausgleichen.
Im vorletzten Angriff konnte dann der glückliche 14:15 Endstand erzielt werden.
Es spielten: Ayleen Sack, Finnja Bergemann; Samanth Pigors, Emma Jakobs, Emilia Krüger 1, Marie Wegner, Annalena Abshagen 3, Jona Kadach 5, Jette Förster 1, Zahra Ahmadi 3, Lea Rieck 2.

Die männliche Jugend D hatte im Heimspiel der Bezirksliga das Team des HV Altentreptow zu Gast. Eine schnelle 4:0 bzw. 10:2 Führung brachte die SHV Sieben schnell auf die Siegerstraße. (Bildergalerie)
Beim 15:6 wurden die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit wurden alle Spieler eingesetzt und machten ihre Sache recht gut. Über das 18:8, 20:10 konnte Altentreptow mit 26:15 bezwungen werden.
Es spielten: Anton Herzog; Malte Lessing 2, Lars Zschage 7, Justin Metzlaff 8, Nico Pusch 5, Thorben Stahnke, Jonas Sengbusch, Malte Korwall 2, Arvid Rollberg, Bastian Schliereke 1, Emil Brunk 1.
(W.Bollmann, Foto: S.Stahnke)