Aktuelles

21.01.2016
Norbert Henke nicht mehr Geschäftsführer in Stralsund

Die SHV Handball GmbH und ihr bisheriger Geschäftsführer Norbert Henke gehen ab sofort getrennte Wege. Henke bat die Gesellschafter unter der Woche, ihn als Geschäftsführer abzuberufen und mit sofortiger Wirkung freizustellen. Nach entsprechenden Gesprächen kamen die Gesellschafter der SHV Handball GmbH der Bitte Henkes letztendlich nach. Stralsunds Vizepräsident Ralf Brehm äußerte sich zu dem überraschenden Ereignis: „Norbert Henke trat an uns heran und schilderte uns seine ausschließlich persönlichen Beweggründe für diesen Schritt. Das müssen wir am Ende leider akzeptieren. Mir bleibt an dieser Stelle nur, mich stellvertretend für den Verein und die GmbH bei Norbert Henke für seine Verdienste um den Stralsunder Handball recht herzlich zu bedanken und ihm für die Zukunft alles erdenklich Gute zu wünschen“.

Anfang kommender Woche wird Henkes Nachfolger präsentiert. (SHV, Foto: J.Schwols))