Aktuelles

20.01.2016
11 SHV-Mannschaften am nächsten Wochenende gefordert

Endlich laufen auch die Drittligisten wieder auf. Nach fast einem Monat Pause steht das erste von drei aufeinanderfolgenden Heimspielen auf dem Plan. Gegen den TSV Burgdorf 2 soll endlich wieder gepunktet werden. Bisher lief die Saison für unsere Männer eher enttäuschend, jetzt muss der Knoten platzen, um den vorletzten Tabellenplatz zu verlassen, 19.30 Uhr geht`s in der Vogelsanghalle wieder um alles.
Zu dem Zeitpunkt werden schon 3 Heimspiele Geschichte sein. Die wJB wird als erste Mannschaft spielen und zwar gegen den Pasewalker HV. Dies bedeutet der Tabellenerste empfängt den -zweiten. Das verheißt also Spannung pur, um lautstarke Unterstützung wird gebeten! Anschließend ist unsere mJD gefragt. Gegen Altentreptow gab es im Hinspiel einen sehr deutlichen Sieg (+22), und auch diesmal müssen sie wieder alles geben, um ihre Tabellenführung zu verteidigen, die nur durch die bessere Tordifferenz gegenüber Neubrandenburg noch steht. Auch die 3.Männer müssen schon wieder ran. Zuletzt dem PSV und unserer 4. unterlegen, können sie gegen Stavenhagen endlich wieder punkten. Da fast zeitgleich die 4. beim PSV aufläuft und dort hoffentlich gewinnt, könnte unsere 3. nach Punkten mit dem PSV (auf 3) gleichziehen. Damit sind wir auch schon beim "Auswärtsspiel" der 4., die ihre bisher makellose Bilanz nur durch den Verlust eines einzigen Punktes geschmählert sehen - und das ausgerechnet gegen den PSV. Jetzt brennen sie auf Wiedergutmachung. Ein echtes Auswärtsspiel hat die wJD zu bewältigen. Gegen die SG Dargun/Demmin konnten sie das Hinspiel bereits gewinnen, wenn ihnen das auch Samstag gelingt, können sie ihren 2. Tabellenplatz festigen. Ebenfalls unterwegs sind die Jungs der mJE. Sie machen sich auf den Weg nach Ahlbeck, um dort ihr nächstes Punktspielturnier zu bestreiten - Daumen drücken!

Am Sonntag bestreitet die wJC den Auftakt gegen die Mädchen aus Altentreptow. Beide Mannschaften liegen punktgleich auf den Plätzen 2 und 3 der Liga - spannender geht es nicht. Wenn die Mädels wieder so ein tolles Spiel wie am letzten Wochenende hinbekommen, ist hier alles möglich. Auch die mJC II spielt gegen Altentreptow. Die Jungs werden es hier etwas leichter haben als die Mädchen, denn die Gäste konnten in dieser Saison erst 2 Punkte erspielen. Dann trifft die mJB auf ihren unmittelbaren Tabellennachbarn aus Schwaan. Nach dem Desaster am vorigen Wochenende in Parchim wäre den Jungs ein Erfolgserlebnis zu gönnen. Die Zuschauer können nach diesem Spiel gleich weitertrommeln und -jubeln, denn die 2.Männer tritt an. Gegen den TSV Bützow soll die Tabellenführung verteidigt werden. Wenn gegen den momentan 8. der MV-Liga am Ende etwas anderes als ein Sieg an der Anzeigetafel stehen würde, wäre es schon eine Riesenüberraschung und kleine Sensation. Also stärkt unseren Männern den Rücken - bisher haben sie nur 2 Spiele verloren, so soll es bleiben! Wir wünschen allen Akteuren viel Spaß, volle Tribünen und viel Erfolg und allen Zuschauern spannende Spiele.

(SS)