Aktuelles

19.01.2016
Spielberichte mJD, wJA, wJD, wJC, SHV Damen

SHV Frauen besiegen die SG GW Schwerin II mit 30:17

Die SHV Sieben hatte in einem weiteren Punktspiel der MV-Liga in heimischer Halle den Tabellen Zweiten und letztjährigen Landesmeister zu Gast. Beide Mannschaften konnten in bester Besetzung antreten.

Schwerin konnte mit 0:1 und 1:2 in Führung gehen. Dann das SHV Team warmgelaufen. Schnell folgte das 2:2 und eine gleichbleibende zwei Tore Führung (4:2, 6:4, 8:6). (zur Bildergalerie)

Aus einer sehr guten Abwehrarbeit des gesamten Teams und durchdachtem Angriffsspiel konnte der Vorsprung bis zur Pause über das 11:6 bzw. 14:7 auf sechs Tore zum 14:8 erhöht werden.

In den zweiten 30 Spielminuten konnte die Qualität des Spiels weiterhin hochgehalten werden. Stetig wurde der Vorsprung erhöht. Sieben Spielerinnen trugen sich in die Torschützenliste ein. Zwei gute Torhüterinnen brachten für die Mannschaft die nötige Sicherheit.

Über die Spielstände 20:9,27:11 konnte mit dem Schlusspfiff ein nicht erwarteter 30:17 Sieg bejubelt werden. Durch diesen Sieg rutschte das Team auf den 3. Tabellenplatz.

Es spielten: Laura Foth, Michaela Termer, Julia Schwanbeck 3, Jenny Hamann, Janna Rudow, Stefanie Schneider 7, Sandra Braun 5, Nele Fischer 3, Peggy Hannawald 4, Julia Roth 4/3, Lene Wienholz, Nele Schumacher 4/3.

 

Die weibliche Jugend A hatte im Stadtderby den Pommern SV Stralsund zu Gast und konnte nach  einer 14:4 Halbzeitführung das Spiel mit 31:14 gewinnen (Zur Bildergalerie). Das war das letzte Vorrundenspiel in dieser Staffel. Alle Spiele wurden gewonnen. Jetzt geht es gegen die ersten drei Teams der zweiten Staffel in Hin-und Rückspiel um den Bezirksmeistertitel.           Die Torschützen des SHV: Paula Reumuth 4, Julia Sophie Herrmann 1, Lisa Nowakowski 2, Nele Fischer 4, Maxi Teichmann2, Jenny Hamann 3, Lea Bross 3, Sahra Rackow 3, Julia Roth 4/1, Adina Röber 5.

 

Die weibliche Jugend C musste in Loitz bei der SG Grimmen/Loitz antreten. Die 13/14 jährigen in diesem Spiel recht gut in Abwehr und Angriff überzeugen. Bis zur Pause war das Spiel ausgeglichen. Die SHV Sieben führte beim Seitenwechsel mit 8:9.

In den zweiten 25 Spielminuten war das Spiel bis zum 13:13 weiterhin ausgeglichen. Erst dann konnte sich das Team mit zwei Toren in Führung bringen 13:15, 14:16, 15:17. Zwei weitere Tore auf SHV Seite brachte den 15:19 Auswärtssieg.

Die Torschützen für den SHV: Dinah Brunk 1, Cora Markwardt 5, Charlotta Mitmann 8, Celina Hansen 2, Jaqueline Gdeczyk 3.

 

 

Die weibliche Jugend D hatte in der Diesterweghalle das Team der SG Empor Sassnitz zum Rückkampf zu Gast. (zur Bildergalerie)Nach einer guten ersten Halbzeit wurde mit der 15:2 Führung das Spiel schon entschieden. Auch in den zweiten 20 Spielminuten dominierten die Einheimischen klar und konnten einen 25:10 Erfolg erspielen.

Für den SHV spielten: Ayleen Sack, Finnja Bergemann; Emilia Krüger 9, Samantha Pigors, Emma Jakobs, Marie Wegner 1, Annalena Abshagen 3, Jona Kadach 4, Jette Förster, Zahra Ahmadi 3, Juliane Anschütz, Lea Rieck 5.

(WB/Foto:T.Ewert)

Die männliche Jugend D war in Grimmen beim HSV Grimmen zu Gast. (zur Bildergalerie)

Nach einer schwachen spielerischen Leistung in der ersten Halbzeit wurden die Seiten bei einer 2:5 Führung für den SHV gewechselt. Auch in der zweiten Halbzeit überzeugte die SHV Sieben nicht so richtig.Zwar wurde das Spiel mit 5:11 gewonnen, aber überzeugend waren eigentlich nur die letzten 10 Spielminuten.

Die Torschützen: Malte Lessing 1/1, Justin Metzlaff 5, Malte Korwall 1, Matheo Reifl 2, Jim Amtsberg 2.