Aktuelles

16.12.2015
Spielberichte mJD, wJD, jJA, SHV-Damen

 Nach dem 2:2 konnte über das 6:3 eine fünf Tore Führung zum10:5 erspielt werden. Sehr gut in dieser ersten Halbzeit die gute Abwehr um Torhüterin Laura Foth.

In den zweiten dreißig Spielminuten wurde das SHV Spiel immer besser. Über eine gut agierende Abwehr, mit einer gut haltenden Michaela Termer, kam die Sieben oft ins Konterspiel und erzielte einige leichte Tore. Allen voran Steffanie Schneider, die 9 Tore ihrer 11 Treffer erzielte.
Neun Tore in Folge brachten eine 22:9 Führung, die beruhigten wirkte. Am Ende ein klarer Sieg, der vonähmlich in der zweiten Spielhälfte erkämpft wurde.
Es spielten weiter: Julia Schwanbeck 4, Jenny Hamann 1, Janna Rudow 1, Sandra Braun 3, Nele Fischer 5, Peggy Hannawald 3, Nele Schumacher 5/3.

 

Die weibliche Jugend A spielte in der Bezirksliga der Frauen beim Tabellenzweiten, dem HSV Insel Usedom, und konnte nach einem 8:8 Halbzeitstand das Spiel mit 16:22 gewinnen. Die Gastgeber gingen schnell mit 3:1 bzw. 6:4 in Führung. Beim 6:6 war aus Stralsunder Sicht erstmals der Anschluss geschafft. Das 8.8 zur Pause zeigte, das viele Fehlwürfe und technische Fehler kein höheres Ergebnis zu ließen.
In der zweiten Halbzeit wurde besser gespielt.Nach dem 10:10 bzw.12:12 konnte mit dem 13:16 erstmals eine 3 Tore Führung erspielt werden. In der Schlussphase des Spiels wurde die Abwehr umgestellt, zwei Spielerinnen wurden in Manndeckung genommen und das erzielte Wirkung. Nach sechzig Spielminuten noch ein klarer Sieg, wobei das gesamte SHV Spiel in Angriff und Abwehr nicht überzeugte.
Die Tore erzielten: Paula Reumuth 1, Nele Fischer 11/ 8, Emely Wagner 1, Jenny Hamann 2, Lea Bross 3, Julia Roth 4.

 

Die weibliche Jugend D spielte beim Tabellenführer, der SV Fortuna Neubrandenburg, und verlor auf Grund der vielen Fehlwürfe und technischen Fehler das Spiel nach einem 8:4 Pausenrückstand mit 16:9.
Die SHV Torschützen: Emilia Birnbaum 4, Jona Kadach 2, Lea Rieck 2, Emilia Krüger 1.

 

Die männliche Jugend D war zum fälligen Punktspiel in Torgelow. Gegen den HSV Greif Torgelow konnten die 11/12 jährigen von Anfang in Führung gehen. Zur Pause war schon eine 10:16 erspielt. In der zweiten Halbzeit dominierte die SHV Sieben ebenfalls und konnte sich nach 40 Spielminuten über ein en klaren 16:29 Sieg freuen.
Es spielten: Anton Herzog, Jonas Seraphin; Malte Lessing 4, Lars Zschage 10/2, Justin metzlaff 7, Nico Pusch 2, Jonas Sengbusch 1, Malte Korwall 3, Arvid Rollberg, Bastian Schliereke 2.

(WB)