Aktuelles

10.12.2015
SHV erwartet Wölfe aus Altenholz

Mit den Wölfen kommt der Vorjahresdritte an den Sund, welcher sich aktuell unerwartet in den unteren Tabellenregionen wiederfindet und mit gegenwärtig 11:17 Punkten den 12. Tabellenplatz bekleidet. Diesem aus Altenholzer Sicht sportlichen Fehlstart, begegnete man im letzten Monat mit einem Trainerwechsel. Martin Nirsberger wurde an der Seitenlinie durch Mannhard Bech ersetzt und mit dem neuen Coach gelang es dem Team aus Schleswig-Holstein am letzten Wochenende mit dem 35:26 Heimerfolg über die TS Großburgwedel ein erstes Ausrufezeichen zu setzen. Die Sundstädter erwarten somit einen Gegner von dessen Tabellenplatz man sich nicht blenden lassen darf und werden entsprechend konzentriert und motiviert zu Werke gehen. Inwieweit der angeschlagene Kapitän Markus Dau seinem Team dabei zur Verfügung stehen, wird sich erst am Ende der Woche entscheiden. (SHV)