Aktuelles

10.11.2015
Ein Punkt für den SHV III

über Konter zum Erfolg zu kommen und dies in eine 6:3 Führung umzuwandeln.

Jedoch zeigten sich die Altentreptower als unbequemer Gegner, kamen bis zum Halbzeitpfiff wieder auf 9:8 heran.
Gut aus den Startlöchern kamen die Sundstädter nach der Pause. Beim 12:9 schien der Bann gebrochen, doch jetzt verhinderten
Aluminium und schlecht vorbereitete Abschlüsse eine Vorentscheidung. Nach dem 13:13 nochmal eine starke Phase zum 17:13. Hier zeichneten sich beide Torhüter aus. D.Jasmann hielt drei Strafwürfe und T.Kühne entschärfte beste Einwurfmöglichkeiten der Gäste. Beim 19:16 waren noch 5Minuten Spielzeit. In dieser Phase erhielten die Gastgeber zwei Zeitstrafen. Diese doppelte Überzahl nutzte Altentreptow, um wieder auszugleichen. Es gelang die erneute SHV-Führung zum 20:19, doch wieder trafen die Gäste im Gegenzug. Der folgende Angriff wurde dann von den Stralsundern zu früh und ohne Torerfolg abgeschlossen, sodaß der Punktgewinn auf der Kippe stand. Kühne im Tor sicherte diesen jedoch mit seiner letzten Parade des Spiels.
In zwei Wochen trifft die Mannschaft nun auf das junge Team aus Loitz.
T.H.