Aktuelles

08.10.2015
Fuchsjagd am Sund - SHV muss gegen Berlin punkten

Der Gegner aus der Bundeshauptstadt belegt mit aktuell 4:6 Punkten den zwölften Tabellenplatz in der Liga und unterlag am letzten Wochenende zu Hause der TS Großburgwedel mit 25:28. Die Woche zuvor konnte das Team von Maximilian Rinderle noch einen 34:33 Heimerfolg gegen den DHK Flensborg einfahren, bei dem allerdings der reguläre Ausgleichstreffer des DHK in der Schlusssekunde durch die Unparteiischen nicht anerkannt worden ist. 

Um den Gästen am Samstag Paroli bieten zu können, ist es aus SHV-Sicht zwingend erforderlich, dass Tempospiel der Jungfüchse zu unterbinden und im Angriff eine bessere Effektivität zu erzielen. Inwieweit dem Team bei diesem Unterfangen Aleksander Kokoszka wieder zur Verfügung steht, bleibt abzuwarten. (SHV)