Aktuelles

25.03.2015
SHV Frauen punkten in Rostock, männl. Jugend E ist Bezirksmeister

Mit einer guten kämpferischen Leistung dafür aber mit vielen handballerischen Fehlern konnten die Stralsunder einen weiteren 23:25 (12:13) Sieg bei der Eintracht aus Rostock erringen.

Nach einer 1:3 Führung glichen die Gastgeber zum 3:3 aus. Nach einigen guten Kombinationen konnte das SHV Team mit 4:8 bzw.6:9 in Führung gehen, wobei noch beste Chancen ausgelassen wurden, der Vorsprung noch erhöht werden konnte. Durch zu viele Fehler auf SHV Seite konnten die Gastgeber verkürzen und beim 10:11 war der Anschluss geschafft. Die Seiten wurden bei einer 12:13 Führung gewechselt. In den zweiten dreißig Spielminuten dominierte dann wieder das SHV Team. Es erhöhte den Vorsprung wieder auf 13:17, 16:21 bzw. 20:24 (53.)

In der Schlussphase des Spiels gelang den SHV Spielerinnen nicht mehr viel, Rostock konnte noch verkürzen zu mehr reichte es aber für die Einheimischen auch nicht.

Es spielten: Juliane Karow, Laura Foth, Julia Schwanbeck 5, Jenny Hamann, Janna Rudow 1, Stefanie Schneider 9/2, Sandra Braun 3, Nele Fischer 1, Peggy Hannawald 3, Adina Röber, Lene Wienholz, Nele Schumacher 1, Pauline Wagner 1, Susann Kampa 1.

 

Die weibliche Jugend B hatte in heimischer Halle das Team der SV GW Schwerin zu Gast. In der ersten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen (3:3, 6:6, 8:8). Dann unterliefen den Einheimischen viele Fehler, die Die Gäste zu einer 11:14 Pausenführung nutzten. In der zweiten Halbzeit dominierten die Schwerinerinnen und erspielten eine 12:22 Führung. Der Grund waren auf Stralsunder Seite viele Abspielfehler und Fehlwürfe, wobei die Abwehr auch nicht gut spielte. Am Ende eine klare 18:26 Niederlage des SHV Teams. Julia Roth und Nele Fischer mit jeweils 5 Treffen waren die erfolgreichsten Torschützen auf Stralsunder Seite.

 

Die weibliche Jugend D konnte mit ihrem 16:17 Auswärtserfolg beim Stavenhagener SV für eine Überraschung sorgen. Vor wenigen Wochen wurde in heimischer Halle noch klar verloren. Nach einer guten ersten Halbzeit führte das SHV Team 8:11. Auch die zweite Spielhälfte begann gut. Doch dann wurden die Einheimischen besser, erzielte den 15:15 Ausgleich und wenig später 16:15 Führung. Zwei Stralsunder Tore in Folge brachten den viel umjubelten Auswärtssieg. Beste Torschützin war Celina Hansen mit 9 Treffern.

 

Die weibliche Jugend E hatte den Tabellenführer, die HB SG Greifswald, zu Gast.

Schon zur Pause lag das einheimische Team klar mit 8:22 in Rückstand. Auch in der zweiten Halbzeit dominierten die Greifswalderinnen und erspielten einen klaren 11:34 Sieg.

 

Die männliche Jugend E spielte in Neubrandenburg gegen den Staffelmitfavoriten und konnte das vorletzte Punktspiel der Saison, nach einem sehr guten kämpferischen Spiel des gesamten Teams, mit 19:21 gewinnen.

Nach sehr guten 20 Minuten im Spiel 2x3 gegen 3 wurde eine 12:16 Führung erspielt. In der zweiten Halbzeit, im Spiel mit defensiver Abwehr, konnten die 9/10 jährigen den Vorsprung lange verteidigen (17:21). Erst zum Spielende konnten die Einheimischen das Ergebnis verbessern. Mit diesem Sieg hat sich das Team um die Trainer Rollberg/ Bollmann den Bezirksmeistertitel gesichert.