Aktuelles

19.03.2015
SHV gegen Achim unter Zugzwang

Für die Stralsunder Handballer steht am kommenden Samstag in der Vogelsanghalle eine sehr bedeutsame Partie gegen die SG Achim-Baden auf dem Programm. Wenn um 19:30 Uhr der Anwurf erfolgt, will das Team von Danny Anclais zwingend in die Erfolgsspur zurückkehren und die drei Niederlagen im Monat März vergessen machen. Des Weiteren heißt es gegen den Tabellenletzten aus Achim wichtige Punkte im Kampf um den Abstand zu den Abstiegsrängen zu ergattern. Mittlerweile beträgt der Vorsprung auf einem Abstiegsplatz nur noch vier Punkte, wobei die Sundstädter die direkten Vergleiche gegen die Teams aus dem unteren Drittel oftmals verloren haben, was bedeutet, dass der Vorsprung letztendlich real nur drei Punkte beträgt. Somit ist die Mannschaft gewarnt und lässt sich von diesem trügerischen Tabellenbild der 3. Liga Nord – mit dem eigenen siebten Platz - nicht blenden. Das Schlusslicht aus Achim holte aus den letzten vier Spielen immerhin zwei Siege gegen Beckdorf und Varel und glaubt noch an seine Minimalchance auf den Klassenerhalt. Die Stralsunder werden am Samstag somit alles daran setzen, das Achimer Aufbäumen zu unterbinden und können bei diesem Unterfangen wieder auf die Dienste von Xaris Mallios und Szymon Ligarzewski bauen. Das Team freut sich auf eine volle Halle und die Unterstützung von den Rängen. (RB)

Foto: Jürger Schwols