Aktuelles

29.03.2017
Spielberichte SHV 1.Damen, mJD und mJF

SHV Frauen erspielen 20:31 Auswärtssieg

In einem weiteren Punktspiel in der MV- Liga mussten die Stralsunderinnen beim Stavenhagener SV antreten. Nachdem in Grimmen gegen die dortige HSV Sieben ein 19:32 (2:20) Sieg eingefahren werden konnte, sollte in Stavenhagen ein weiterer Sieg erspielt werden.Die Anfangsphase begann aus SHV Sicht recht gut, schnell wurde eine 1:3 Führung erspielt. Bis zum 4:6 hielt die 2 Tore Führung. Als dann einige erspielte Chancen nicht verwandelt wurden, konnten die Gastgeber zum 7:7 bzw. 8:8 ausgleichen. Eine Auszeit brachte das Team dann wieder in die Spur. 7 Tore in Folge brachten eine beruhigende 8:14 Führung.Minuten später wurden die Seiten bei einer Stralsunder 9:15 Führung gewechselt. In den zweiten dreißig Spielminuten dominierte das Stralsunder Team. Bis zum 15:19 (44.) konnten die Einheimischen noch mithalten. Mit 5 weiteren Toren in Folge zum 15:25 konnte die SHV Sieben erstmals einen 10 Tore Vorsprung erspielen und das Spiel vorentscheiden. Der 20:31 Auswärtssieg war hochverdient, eine gute Mannschaftsleistung des gesamten Teams und mit ihr wurde die Tabellenführung verteidigt.Es spielten: Laura Foth, Juliane Karow; Julia Herrmann 1, Marie Toschke 3, Grit Karsten 1, Stefanie Schneider 6, Nele Fischer 5/3, Nele Schumacher 7/3, Peggy Hannawald 6, Paula Reumuth 2, Susann Kampa.

Die männliche Jugend D musste in der Bezirksliga in Greifswald gegen die SG Vorpommern II antreten. In der 1. Halbzeit, wo beide Teams offensiv verteidigen mussten, war das Spiel bis zum 5:5 ausgeglichen. Erst in der Schlussphase der 1. Halbzeit konnte das SHV Team eine 6:9 Führung erkämpfen. In den zweiten 20 Spielminuten dominierten mit zunehmender Spielzeit die Stralsunder. Über das 6:13, 10:17 wurde ein 13:20 Sieg erspielt.Gegen das II.Team der Fortuna aus Neubrandenburg konnte im Heimspiel über eine gute Abwehrarbeit eine 11:0 Pausenführung erspielt werden und damit war das Spiel entschieden.Auch in der zweiten Halbzeit hatten die zwei Jahre jüngeren Gäste keine reelle Chance und verloren den Punktekampf mit 21:3.Es spielten: Jonas Seraphin; Janne Ehlke, Emil Brunk 3, Max Grawe, Jasper Gelzinnus, Paul Seifert 9, Malte Korwall 10, Bastian Schliereke 5, Benn Wellner 1,Matheo Reifl 6, Jim Amtsberg 6, Kilian Liß 1.

Die männliche Jugend F hatte ihr Heimspielturnier in heimischer Diesterweghalle. Die zwei Punktspiele konnten gewonnen werden und damit die Tabellenführung in der Bezirksliga verteidigt werden. Gegen Fortuna Neubrandenburg I wurde nach einem 3:3 zur Pause noch 9:3 gewonnen.Im zweiten Spiel gegen das Team aus Altentreptow wurde bis zur Pause eine 8:6 Fühgrung erkämpft. In der zweiten Halbzeit wurde besser gespielt und nach 20 Spielminuten konnten sich Spieler und Trainer über einen 14:7 Sieg freuen.Es spielten: Jonas Lehnert, Fynn Asmann; Henrik Hackbarth, Felix Schröder, Adrian Freitag, Florian Gielow, Jonas Bitar, Alexander Gehler, Theo Bressem, Hannes Kewmpcke, Max Röber, Michael Kunezow.

(WB)