WILLKOMMEN

Der Stralsunder Handball – Verein sucht sportliche Mädchen und Jungen der Geburtsjahrgänge 2005,2006,2007, die das Handballspielen erlernen wollen!

Das Schnuppertraining wird durch erfahrene Trainer wie folgt durchgeführt: 

Jungen:   Mo.  15:30 – 17:00 Uhr      Diesterweghalle

                    Fr.   15:00 – 16:00 Uhr       Karsten Sarnowhalle

 

Mädchen: Di.   15:00 – 16:00 Uhr          Karsten Sarnowhalle

                       Fr.   14:30 – 15:45 Uhr             Diesterweghalle

 

Mitzubringen sind Sportbekleidung und jede Menge Spaß. Mehr Informationen erteilt der SHV unter der Rufnummer 03831/2412800 ( W. Bollmann )

DER SHV BEI FACEBOOK

FACEBOOKBesucht uns auch auf unserer facebook-Seite. Hier findet ihr weitere Berichte, Spielankündigungen und Fotostrecken aller Teams sowie Viedos von den Spielen und Pressekonferenzen der ersten Männermannschaft. Ausserdem Interwievs mit Spielern, Gewinnspiele und vieles mehr. Wir freuen uns auf euren Besuch!

Aktuelles

Männliche D1 unterliegt gegen SG Vorpommern 1
2014-09-23

Zum ersten Heimspiel der Saison hatte die männliche Jugend D1 am vergangenen Samstag die SG Vorpommern1 zu Gast. Leider erwischten die Jungs an diesem Tag keinen guten Start. Gerade im ersten Spielabschnitt offenbarten die Gäste schonungslos die Schwächen im offensiven Abwehrspiel der Stralsunder. Hinzu kamen etliche Unkonzentriertheiten im Passspiel und ein wenig Pech im Abschluss. So wurden beim Stand von 3:11 die Seiten gewechselt. 

weiter ..

SHV-Damen unterliegen beim Tabellenführer - weiblicher Nachwuchs setzte sich deutlich durch
23.09.2014

Die SHV – Frauen mussten beim Tabellenführer, der SV Grün Weiß Schwerin, eine klare 30:18 Niederlage einstecken. Nicht in voller Besetzung antretend bestimmte die SHV Sieben die Anfangsphase des Spiels bis weit in die erste Halbzeit des Spiels. Nach dem 2:2 konnte eine 2:5 Führung herausgespielt werden, beim 3:7 waren es vier Tore Vorsprung. Dann zeigte sich das Schwerin eine volle Wechselbank hatte und reagieren konnte. Die Folge die Einheimischen  kamen immer besser ins Spiel und konnten nach dem 8:8 bzw. 9:9 Ausgleich bis zur Pause noch ein 15:9 erzielen. In dieser Phase des Spiels fiel Janna Rudow aus, da war es für den kleinen Kader schon ein Problem.

Punkteteilung am Sund
21.09.2014

Mit einem 32:32 (15:16) endete die Begegnung des Stralsunder HV gegen den Oranienburger HC. Vor 600 Zuschauern in der Vogelsanghalle erzielte Aleksander Kokoszka eine Minute vor Spielende den vielumjubelten Ausgleichstreffer. In der anschließenden Pressekonferenz haderten beide Trainer zunächst mit dem Endergebnis. OHC Coach Christian Pahl meinte „nach dem Spielverlauf bin ich mit dem einen Punkt natürlich nicht zufrieden. 

SHV peilt gegen den Oranienburger HC zweiten Heimsieg an
19.09.2014

Am Samstag kommt es in der Vogelsanghalle ab 19:30 Uhr zum zweiten Heimspiel des Stralsunder HV. Gast an diesem Wochenende ist das Team des Oranienburger HC. Dabei will die Henke-Sieben das eigene Punktekonto wieder ausgleichen und den bisherigen Heimnimbus wahren. Während die Sundstädtern bereits zweimal in der Ferne antreten mussten und aus diesen Begegnungen leider keine Punkte mit in die Heimat brachten, 

SHV Handballer beginnen Punktspielsaison erfolgreich
16.09.2014

Nachdem die erste Männermannschaft in der 3. Liga schon voll im Punktspielbetrieb steckt, starteten die übrigen Mannschaften am Wochenende. 23 Übungsleiter sind im Einsatz, um 16 Mannschaften, 10 männliche und 6 weibliche zu betreuen. In der obersten Spielklasse des Landes werden die männliche Jgd. A,B,C sowie das Frauenteam und die weibliche Jgd. B auf Punktejagd gehen. Hier haben wohl die männliche Jgd A und die weibliche Jgd B die größten Chancen eine Medaille zu erspielen. Die II. Männermannschaft spielt in der Verbandsliga und will

Weibliche C-Jugend mit erfolgreichem Saisonauftakt
14.09.2014

Der Start in die neue Saison begann für die wJc mit einem Heimspiel. Zu Gast hatten wir die Vertretung des HSV Insel Usedom. Wie zu Saisonbeginn üblich, weiß man nie genau, wo man eigentlich steht. Von daher wurde das Spiel auch mit großer Spannung erwartet. Nach den ersten 5 Minuten und einem Zwischenstand von 4:0 zeigte sich,